eventuell GAZ-69-Teile

#1 von Russe 469 , 01.05.2012 19:37

Hallo,

bei Aufräumarbeiten in meinem ET-Lager sind mir die bebilderten Teile in die Hände gefallen. Da sie nicht beim UAZ passen, sind sie vielleicht für den GAZ-69 oder etwas ähnliches? Wer kennt sich damit aus? Würde sie gegen ein geringes Entgelt abgeben.
Habe auch noch Kurbelwellenlagerhälften. Die Dinger sind aus Guß und sehen komplett anders aus wie an meinem UAZ bzw wie am 451er-Motor. Die haben schon Alu drin.

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Russe 469
Beiträge: 1.880
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 01.05.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#2 von Lothar , 01.05.2012 20:40

Hallo Hagen, diese Teile könnten vom M24-Motor stammen.
Gruß
Lothar


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.442
Registriert am: 08.10.2010


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#3 von knudsen , 02.05.2012 07:32

Ja, der Steuergehäusedeckel ist ziemlich eindeutig vom Wolga M24-Motor.

Grüße, Andreas


Besser selbst geschraubt als nur "alles-selbst-gekauft"!
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.360
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 02.05.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#4 von russ.Snaiper , 29.05.2012 13:58

Wie schon vorher erwähnt,Steuerdeckel vom ZMZ 24 Motor,sprich Wolga M 24,da beim 24ér die Kurbelwelle tiefer im Gehäuse lag,was eine durchgehende gerade Dichtfläche zur Ölwanne ergab.Das andere Teil ist der Kraftstofffeinfilter.Er war zwischen KS-Pumpe und Vergaser angebaut.Ihn gab es beim GAS 69,UAS 469,GAS M21+24,gAS 51+63,Sil 151+157 usw.

 
russ.Snaiper
Unterstützer
Beiträge: 560
Registriert am: 25.12.2011


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#5 von Rüdi , 29.05.2012 14:12

Der Kraftstoff- Feinfilter ist ja zweifelsfrei zu erkennen, aber an welches Fahrzeug passt die Halterung, an dem der Feinfilter dran ist.
DAS IST DIE INTERESSANTE FRAGE!!!


Kameradschaftlich und friedfertig.
Der Administrator Rüdi

 
Rüdi
Beiträge: 4.905
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 29.05.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#6 von Lothar , 29.05.2012 15:09

Die Halterung am Feinfilter ist auch vom 24er Wolgamotor. Jedenfalls war an meinem Aggregatemotor genau so eine dran.


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.442
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 29.05.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#7 von Rüdi , 29.05.2012 15:25

DANKE Lothar !!!


Kameradschaftlich und friedfertig.
Der Administrator Rüdi

 
Rüdi
Beiträge: 4.905
Registriert am: 07.10.2010


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#8 von Axel61 , 29.05.2012 18:46

Geil!
24er Motor mit "Einfachfallstromvergaser!
Was für ein Vergaser ist denn da drauf? K-124? K129? K-131? Würd mich ja mal interessieren.


Viele Grüße,

Axel


Kaum macht man's richtig, schon gehts...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.656
Registriert am: 22.12.2010


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#9 von Lothar , 31.05.2012 23:25

Es ist auf dem Vergaser eingestanzt: K 129 C; zu deutsch also K 129 S.


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.442
Registriert am: 08.10.2010


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#10 von Rüdi , 01.06.2012 07:38

Das ist ja mal was ganz Neues (jedenfalls für mich ) oder hat irgendjemand schon mal einen K129 "C" gesehen, außer Lothar?!

Dann mach dir doch bitte mal die Mühe und vergleiche den Vergaser mit den "herkömmlichen" K129ern. Welche Düsen sind in deinem "Exoten" drin und welche Unterschiede gibts denn vielleicht noch?

Da würd ich denn glatt ein neues Thema für aufmachen, wenn du den "Aufmacher" lieferst, Lothar

Aufmachende Grüße

Rüdi


Kameradschaftlich und friedfertig.
Der Administrator Rüdi

 
Rüdi
Beiträge: 4.905
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 01.06.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#11 von Axel61 , 01.06.2012 16:58

Dachte ich mir fast schon,

Ich glaube im UAZ wäre dieser Motor, oder besser gesagt dieser Vergaser wohl nicht fahrbar...

Die Russen haben bei Stromaggregaten immer alles auf wenig Leistung = lange Lebensdauer gemacht.
Hatte mal eins mit Moskwitsch 408 Motor, statt 50 hatte der nur 35 PS.


Viele Grüße,

Axel


Kaum macht man's richtig, schon gehts...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.656
Registriert am: 22.12.2010


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#12 von Lothar , 01.06.2012 17:20

Ich kenne einen UAZ-Besitzer, der so einen Aggregatemotor fährt.
Die Leistung ist nicht zu toppen.

@Rüdi: Hab leider keine Zeit, den Vergaser zu demontieren. Ist auch nicht mehr meiner...
Drosselklappe funktioniert mit Handradverstellung.
Vielleicht schaffe ich ja ein paar Bilder.


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.442
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 01.06.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#13 von BASTI , 01.06.2012 20:25

also ich jetzt auch mal:

ein freund hat solchen komplett überhohlten motor mit großer brücke und großem vergaser verbaut und er läuft sau gut! aber einen einwand bekahm ich von einem freund dazu: ...warum dieser motor nicht zum standardmotor im uaz wurde...der M24 motor soll ein LANGHUBER sein und damit nicht so geeignet.

Kennt sich einer damit aus, und stimmt diese behauptung??????

Basti


IG OFF-ROAD-FREUNDE vom "Gegenstein" Ballenstedt / Harz

 
BASTI
Unterstützer
Beiträge: 886
Registriert am: 07.10.2010


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#14 von Lothar , 01.06.2012 22:15

Langhuber sind die besten Motoren. Viel Drehmoment bei geringer Drehzahl. Dafür allerdings hoher Verbrauch.
Dies trifft aber gleichermaßen auf den ZMZ (M 24) und auf den UMZ-Motor (451, 414, 417) zu, weil Hubraum und Kopfdichtung gleich sind, muß auch der Hub gleich sein.
Übrigens ist auch der M 24 einer der Standardmotoren beim UAZ. Er wurde serienmäßig verbaut und man findet ihn sogar ab den 90er Jahren in den Bedienungs- und Reparaturanleitungen. Sogar hier auf den Forumseiten.


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.442
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 01.06.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#15 von Fischi ( gelöscht ) , 01.06.2012 23:45

Ein UAS Motor , also 451,414,417, ist ja nun kein Langhuber, sondern ein Quadrathuber, Bohrung und Hub sind gleich, 92mm

Ein Langhuber wird ein Motor, wenn dieses Verhältnis sich mehr zum Kolbenhub verschiebt, Nachteil:höhere Kolbengeschwindigkeit, höherer Verschleiß, etc..

http://de.wikipedia.org/wiki/Langhuber
Nicht umsonst haben die Japaner bei der Entwicklung hochleistender Motorradmotore den 4 Zyl kurzhubigen Motor dem 2 Zyl Langhubern, a la Harley vorgezogen, und sind damit super erfolgreich geworden.

Der UAS Motor ist eigentlich im Ottomotorenbau ein Paradoxon, weil er in Punkto Drehzahlkurve, Drehmomententfaltung genau wie ein gleichgroßer Dieselmotor aus den 60ern agiert. vgl zb Hanomag Motore.
Dafür aber die Laufruhe eines Benziners hat.
Eigentlich ein toller Motor, wenn er bißchen standfester wäre.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...player_embedded#!

Fischi
zuletzt bearbeitet 01.06.2012 23:46 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#16 von Lothar , 02.06.2012 00:05

Dann sind die UAZ-Motoren nach Wiki... also auch keine Kurzhuber, wie ich eben gelernt habe.
Also, Fischi, laß ihn einfach 1 µm mehr Hub als Zylinderbohrung haben, dann stimmt der Laden wieder. Egal; ich meinte mit Langhuber ja auch mehr den im Vergleich zu heutigen PKW-Motoren recht langen Hub.


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.442
Registriert am: 08.10.2010


RE: eventuell GAZ-69-Teile

#17 von Fischi ( gelöscht ) , 02.06.2012 00:28

Quadrathuber!!!!
Steht doch da oben!
Welcher PKW heutzutage hat denn noch 2,5l auf 4 Zylindern.In Reihe. Gibts nicht.
Wird es auch nicht mehr geben.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...player_embedded#!

Fischi

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#18 von Lothar , 02.06.2012 01:18

Wiki-Zitat: "Der Ausdruck Quadrathuber für ein Triebwerk mit s/d=1, wie von populärwissenschaftlichen Institutionen oft verwendet, existiert in der wissenschaftlichen Fachliteratur nicht."


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.442
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 02.06.2012 | Top

RE: eventuell GAZ-69-Teile

#19 von Fischi ( gelöscht ) , 02.06.2012 11:10

Ick bin ja ooch kein Wissenschaftler...
In der Oldtimer Markt sprechen sie auch immer von quadratischem Hub, aber das sind natürlich auch keine wissenschaftlichen Beiträge.

Ich hatte das so übernommen..

http://www.2stroke-tuning.com/moped-anle...r-und-kurzhuber


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...player_embedded#!

Fischi

   

**
Rundumleuchte orange für 12V

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor