RE: Stossdämpfer

#26 von Axel61 , 05.02.2013 20:48

Also Hagen,

Ich glaube da hat dir dein Federschmied einen kleinen Bären aufgebunden...
Am Herzbolzen wird niemals nicht eine Vorspannung eingestellt, der wird einfach angezogen und gut ist. Die Federbrieden pressen das Paket 'eh stärker zusammen als es der Herzbolzen schafft.
Die Federklammern haben nur die Aufgabe die einzelnen Lagen gegen seitliches Verschieben zu sichern und damit die Feder in horizontaler Richtung zu stabilisieren und somit verdrehsteifer zu machen. Das sie dafür exakt sitzen müssen, ist natürlich richtig.
Mit dem vertikalen Aufschaukeln des Fahrzeugs haben die aber nix zu tun. Da liegt die Ursache eher an den Stossdämpfern.


Viele Grüße,

Axel


Kaum macht man's richtig, schon gehts...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.662
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 05.02.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#27 von Russe 469 , 06.02.2013 04:57

Hallo,
ich streite mich jetzt hier nicht rum. Ich werde heute nachmittag den entsprechenden Bericht aus der Zeitung heraussuchen und dann kann jeder selber lesen.

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.
Ich wollt', ich wär ein Teppich.
Dann könnte ich morgens liegen bleiben.

 
Russe 469
Beiträge: 1.883
Registriert am: 08.10.2010


RE: Stossdämpfer

#28 von Russe 469 , 06.02.2013 17:34

Hallo,

so, wie oben versprochen hängt ein Teil des Berichtes jetzt mit dran. Möge jeder selber lesen.Wen es mehr interessiert: es ist die Zeitschrift "Oldtimer Markt" 2/2013

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.
Ich wollt', ich wär ein Teppich.
Dann könnte ich morgens liegen bleiben.

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
 
Russe 469
Beiträge: 1.883
Registriert am: 08.10.2010


RE: Stossdämpfer

#29 von Fischi ( gelöscht ) , 06.02.2013 17:41

Das ergibt sich eigentlich automatisch, daß der Herzbolzen bei vorgespannter Feder eingesetzt und festgezogen wird,---Anders geht er nämlich garnicht durch alle Lagen durch.
Hab mich auch gewundert..is aber so !!
Steht übrigens auch so im UAS Buch,das mit der vorgespannten Feder.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...ayer_embedded#!

Fischi

RE: Stossdämpfer

#30 von Uralfreund , 06.02.2013 18:13

... oah - das ist ja echt interessant.
Jetzt müssen wir erst einmal in uns gehen und versuchen, und zu erinnern, wie wir unsere Blattfedern wieder zusammen bekommen haben.
Jedenfalls haben wir das zu seiner Zeit ohne Probleme, ohne Spanntisch und, zugegebener Maßen, auch ohne uns größere Gedanken zu machen, geschafft.
Und die Federn sahen zusammengebaut eigentlich wieder völlig i. O. aus.
Holger

 
Uralfreund
Unterstützer
Beiträge: 166
Registriert am: 19.01.2011


RE: Stossdämpfer

#31 von Axel61 , 06.02.2013 19:11

Es will ja auch niemand streiten, Hagen.

Ich hatte gestern aus deinem Beitrag herausgelesen, das mit dem Herzbolzen eine bestimmte Vorspannung eingestellt wird. Mein Fehler, Sorry.

Zum Zeitungsartikel möchte ich sagen, das ein Federschmied der gute Arbeit abliefern will und auch Garantien gibt, das natürlich so ordentlich wie möglich machen will (und auch soll).
Ein Motoreninstandsetzer repariert einen Motor auch ganz anders als wir.

Ich hab auch schon Federn auseinander und wieder zusammen gebaut, GAZ69, Moskwitsch, Trabant, usw.
Federpakete wurden meist im Schraubstock zusammengedreht um den Herzbolzen zu montieren.
Darüber ob das so richtig war hab ich nie nachgedacht, weil andere Lösungen einfach nicht in Betracht kamen.
Ich denke aber trotzdem nicht das ein Auto sich wegen schlecht montierte Federn aufschaukelt oder zu "trampeln" anfängt.
Da sind andere Sachen im Argen. Stossdämpfer oder Gummibuchsen, Achsschenkellagerung, usw.



Viele Grüße,

Axel


Kaum macht man\'s richtig, schon gehts...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.662
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 06.02.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#32 von Russe 469 , 06.02.2013 20:45

Hallo,Axel

in dem Bericht wird auch erwähnt, das nicht korrekt montierte Federn bzw. nicht genau sitzende Federklammern das Fahrverhalten beeinträchtigen können. Wenn an den Federn mal jemand den Herzbolzen durch eine andere Schraube ersetzt hat? Dann liegen die Federlagen nicht akkurat aufeinander und arbeiten vielleicht auch in unterschiedliche Richtungen? Ist halt mit solchen Problemen, schon in der Fehlerbeschreibung können Fehler enthalten sein. Man müsste das in natura erleben.Vielleicht ist es ja auch etwas ganz anderes? Federbriden locker oder ein Herzbolzen sitzt nicht richtig in der Aufnahme an der Achse.

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.
Ich wollt', ich wär ein Teppich.
Dann könnte ich morgens liegen bleiben.

 
Russe 469
Beiträge: 1.883
Registriert am: 08.10.2010


RE: Stossdämpfer

#33 von Uralfreund , 07.02.2013 09:47

hallo zusammen,
vielen Dank für das rege Interesse und die vielen wertvollen Informationen.
Beim Zusammenbau haben wir natürlich auch größtmögliche Sorgfalt walten lassen und - anders geht es ja auch nicht zusammen - geeignete Spannwerkzeuge eingesetzt.
Alle Federblätter haben sich auch gut "aneinander geschmiegt", so dass für uns kein Anlass bestand, hier und da vielleicht irgendwie irgendetwas nachzurichten.

Wie auch immer, ich glaube, jetzt ist erst einmal genug Theorie gewälzt, weitere Vermutungen bringen uns im Augenblick nicht weiter.
Wir werden auf alle Fälle die Angelegenheit auf der Bühne von unten intensiv beäugen und alle gegebenen Hinweise berücksichtigen.
Wir werden berichten.

Noch einen schönen Tag und viele Grüße
Holger

 
Uralfreund
Unterstützer
Beiträge: 166
Registriert am: 19.01.2011


RE: Stossdämpfer

#34 von Rüdi , 07.02.2013 10:18

Wir sollten aufhören, diese Problematik überzubewerten. Die Konstruktion des UAZ-Rahmens nebst Aufhängungen der Blattfedern zzgl. Achsen und überhaupt alles von "Hause aus" ist nun mal so, wie sie ist, und sie ist alles andere, als "NORMAL" und schon gar nicht vergleichbar mit der Straßenlage modernerer Autos aus heutiger neuzeitlicher Fertigung.

Wenns die Stoßdämpfer nicht sind, und davon gehe ich aus, wenn eure Prüfungen von Hand keinen Befund ergaben, dann bleiben lediglich die Gummibuchsen für die Blattfedern. Diese zu ersetzen durch Kunststoffbuchsen wurde ja schon zigfach gemacht und könnte also auch bei euch zur Linderung der Problematik beitragen. Alles andere ist - nach meine laienhaften Einschätzung - nur "Spökenkieken" und bringt euch nicht weiter. Wenn ihr die Blattfedern augenscheinlich ordnungsgemäß montiert und an den Achsen (Brieden) fest verschraubt habt, dann ist alles gut.

FAZIT: Eine Kuh kann nun mal nicht fliegen und der UAZ kann mit Querrinnen, Bahnübergängen, Schlaglöchern und derlei ähnlichen Straßenverhältnissen nun mal nicht so umgehen, wie ein Motorwagen heutiger Zeit. Und da wir das alle wissen, müssen wir eben mehr aufpassen, als alle anderen Verkehrsteilnehmer. Dafür haben wir aber einen Geländewagen, mit dem wir uns auch mal ins Gelände wagen (können). Und auf der Straße müssen wir eben langsamer und vorsichtiger fahren.

Ansonsten bin ich auch fest der Überzeugung, dass die Fehlerbeseitigung bereits bei der Fehlersuche in der Fehlerbeschreibung beginnt. Worum geht es denn wirklich? Wir sollten unterscheiden, was fehlerhaftes Fahrverhalten ist und ob es nicht vielleicht völlig normal ist, weil der UAZ nun mal so ist, wie er ist.

Frage 1: Ist "Aufschaukeln" gemeint, dass der Wagen springt und die Räder den Kontakt zur Fahrbahn verlieren, also Auf- und Abbewegung?
oder
Frage 2: Ist "Aufschaukeln" das quer zur Fahrtrichtung verwinden des Wagens bei Überfahrung der Querrinnen, wobei man das Gefühl hat, ins Schleudern zu geraten?
oder
Frage 3: Ist es eine Kombination beider Zustände, also Springen, stampfen und ins Schleudern kommen?

Um es nun abzuschließen: Fahrt vorsichtig und haltet das Lenkrad immer schön fest, egal auf welchem Untergrund ihr unterwegs seid.

Beste Grüße

Rüdi

PS: Ich hätte euch gern die Stoßdämpfer verkauft... gleichwohl können sie anderswo vielleicht besser helfen, denn eure sind ja wohl noch gut, ODER???


 
Rüdi
Beiträge: 4.914
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 07.02.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#35 von Uralfreund , 07.02.2013 15:38

hallo Rüdi,

ich stimme mit Dir völlig überein, nun soll das auch meine letzte "Zuckung" zu diesem Thema sein.
Nur, fehlerhaftes Fahrverhalten? Ich weiß nicht, wenn ich bei ca. 60 kmh auf einer 4-spurigen Stadtautobahn (Asphalt) beim Überfahren des Übergangs von Straße zu Brücke in solche Schwulitäten komme ?? Das sollte auch ein UAZ "wegstecken" können. Nur deshalb habe ich mir hier zu Wort gemeldet. Und nochmal, ich hatte das Gefühl, die Vorderachse schon überrollt zu haben. Ich hab mich nur noch gewundert, dass der Wagen nach der Geschwindigkeitsreduzierung weiterfuhr, als sei nichts passiert. Ob das nun mit Aufschaukeln quer oder längs, auf oder ab zu beschreiben ist - von jedem ein bisschen würde ich sagen, aber in der Summe eben zu viel!
Aber nun ist endgültig Schluss!
Wir schauen nochmal alles durch und hoffen, dass es gut ist und bleibt und fahren dann eingedenk des Erlebten entsprechend vorsichtig und mit fester Hand am Steuer weiter.
Was Deine z. V. stehenden Stoßdämpfer betrifft, hab Dank für Dein Angebot, aber wir versuchen es noch mal ohne einen Austausch dieses Bauteiles. Bestimmt werden sie bei Dir nicht lange im Regal liegen.
Viele Grüße
Holger

 
Uralfreund
Unterstützer
Beiträge: 166
Registriert am: 19.01.2011


RE: Stossdämpfer

#36 von Muck , 14.04.2013 18:28

Langzeittest hat ein Ende gefunden... Einer der Stoßdämpfer leckt schon bissl, also hatte der Lieferant doch recht... Sind qualitativ genau so Scheiße wie alles andere....

Mein Fazit, es ist ganz egal was man kauft, alles wird frühzeitig hin und ist Mist.... verdammt.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Stossdämpfer

#37 von Fischi ( gelöscht ) , 14.04.2013 18:50

Wo du so einkaufst...tstst
Also meine original sowjetischen Stoßdämpfer von 1988 sind immer noch völlig OK. Bei deinen Kontaken solltest du doch sowas auch irgendwo auftreiben können...
Vorwärts nimmer, rückwärts immer, heißt da wohl doch die Parole.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...ayer_embedded#!

Fischi

RE: Stossdämpfer

#38 von Muck , 14.04.2013 19:00

Meine sovietischen waren auch noch ok nur was bringt mir ein Stoßdämpfer der nicht leckt aber nicht dämpft. Die alten haben ich ohne Probleme mit den Fingern zusammendrücken können, die PLAZA kann man grad ein bissl zusammendrücken wenn man die in den Schoß nimmt und mit beiden Händen zusammendrückt. Knüppel hart halt.
Die PLAZA Sport sind super von der Dämpfung her, wie ein Rallyauto ist der UAZ damit. Da kann man Kurvengeschwindigkeiten fahren wo man mit den sovietischen schon längst wegschwimmt.
Vielleicht sind die auch nur was für die Straße und hohe Geschwindigkeiten. Ich habs vielleicht auch mal übertrieben und daher haben sie einen Schaden genommen.

Was die Qualität der derzeitigen Teile betrifft stimmt das wohl wobei es nicht weiter zurück gehen kann...
Die stehen total an der Wand...


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.04.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#39 von Muck , 18.04.2013 18:48

Fenox Stoßdämper sind auch das Geld nicht wert. (haben einen roten Kunststoffschutz)
Einer geht, der andere hat bissl Luft im Öl... Typisch russisch. Wieder eine Übergangslösung, gehe nicht davon aus das die lange halten.

Laut russischen Informationen kann man die KAYABA 565 007 MONO UAZ 469 F/R verwenden, muss das aber noch recherchieren.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Stossdämpfer

#40 von Muck , 07.10.2013 19:21

So, ein kleines KYB update:

Hab am Wochenende meine 4 KAYABA 565 007 MONO UAZ 469 F/R am UAZ verbaut.

Das Ganze läuft so ab: Bei den KYB die Gummibüchsen auspressen, die passen so wie sie sind gar nicht. Danach Polyurethanebüchsen für die UAZ Stoßdämpfer kaufen und diese so am Umfang reduzieren bis sie ohne Probleme anschnabeln. Wenn man die Büchsen an beiden Seiten an der Stoßdämpferöse andrückt sollte das Breitenmaß von 50mm als Richtwert dienen, damit ist die Montage kein Problem.
Montage: Benötigt werden 2 Ratschgurte, einer zum Zusammenspannen des Dämpfers, der andere zum Draufziehen und Halten des Dämpfers. Wichtig, Polyurethanebüchsen mit Vaseline einschmieren!
1. Büchse auf beide Zapfen aufschieben, Stoßdämpfer aufschieben und 2. Büchse aufschieben. Danach probieren ob die Scheibe mit Mutter schon anbeißt. Wenn nicht, Stoßdämpfer mit dem 2. Ratschgurt zum Rahmen ziehen. Danach Scheibe mit Sprengring und Mutter verschrauben. Sollte der Sprengring zu viel sein und die Mutter beißt nicht, zuerst ohne den Sprengring festschrauben, danach Mutter wieder lösen und dabei die Scheibe halten. Danach sollte der Sprengring Platz haben.

Originale Gummibüchsen empfehle ich nicht!!! Diese Gummibüchsen haben den Hang zum Sprödewerden und reißen gerne, speziell in dem Fall.

KAYABA 565 007
Hab sie schwarz lackiert Rot geht für mich gar nicht!

Da ich mich nicht mehr mit den Dämpfern ärgern will, bin ich auf diese umgestiegen. Die Plaza haben 1,5 Jahre gehalten, 2 davon haben danach geleckt. Stimmt mit den Erfahrungen in RU überein, die hatten diese Probleme genau so.
Ein Umstieg von den originalen schwarzen Stoßdämpfern kann ich auf alle Fälle empfehlen, Kurvengeschwindigkeiten und Sicherheit erhöhen sich dadurch unheimlich! Ein Springen des UAZ gibt es damit überhaupt nicht mehr.

Langzeittest mit den KYB kann somit beginnen


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 07.10.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#41 von russ.Snaiper , 08.10.2013 12:50

Hallo , hab so einiges hier gelesen und um auf Alles etwas zu sagen ,wäre wirklich zu viel . Aber ich las von Vorspannung der Feder - ist richtig beim Bus , da muß Feder gespannt werden , da zwei feste Aufnahmepunkte vorhanden . Stoßdämpfer , egal ob Teleskop oder Hebel , man"n" kann sie selber regenerieren , wenn man ein bissl Ahnung hat . Ist kostengünstiger . Federn , hab zig davon gewechselt , vom Trabi bis zum KRAS , wenn Priden ständig fest , dann keine Probleme mit "Verrutschen uä" . Achso , Christoph , WO kontrollierst und stellst Du , gegebenfalls STURZ an einer STARREN ACHSE ein ? ? ? Mach mich bitte schlau , denn ich glaube ich hab in meinen 30 Jahren Berufserfahrung , doch nicht alles mitgekriegt ! Holger


Probieren geht über Studieren !

 
russ.Snaiper
Unterstützer
Beiträge: 560
Registriert am: 25.12.2011


RE: Stossdämpfer

#42 von Axel61 , 08.10.2013 16:07

Hallo Holger,
Watt sünn denn nu wedder "Prieden"...?


Viele Grüße,

Axel


Ich kenne Leute, die sind so alt wie ich, aber erwachsen. Man muss so verdammt aufpassen im Leben...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.662
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 08.10.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#43 von Strenzer77 , 08.10.2013 16:45

Axel,

laut Google sollen das die U-förmigen-Halteklammern sein?! Briden genannt.

Holger,

stimmt dat?

Gruß
André


Hier kommt jeden Freitag ein Geldtransporter. Ich hab das ne Woche lang gecheckt.

 
Strenzer77
Unterstützer
Beiträge: 237
Registriert am: 09.08.2012

zuletzt bearbeitet 08.10.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#44 von Axel61 , 08.10.2013 17:05

Hallo André,

Was Briden sind weis ich.
Nur Priden kenne ich nicht...


Viele Grüße,

Axel


Ich kenne Leute, die sind so alt wie ich, aber erwachsen. Man muss so verdammt aufpassen im Leben...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.662
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 08.10.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#45 von russ.Snaiper , 08.10.2013 17:55

Wollte nur mal sehen , wens auffällt . Gemeint sind natürlich Briden ! Hi Christoph , wenn du die Dämpfer mit Ratschengurt zusammenziehen mußt , dann hast du bestimmt Gasdruckstoßdämpfer ? Oder ? Holger


Probieren geht über Studieren !

 
russ.Snaiper
Unterstützer
Beiträge: 560
Registriert am: 25.12.2011


RE: Stossdämpfer

#46 von Muck , 08.10.2013 18:32

"The KYB MonoMax is a high pressure, Nitrogen gas-charged monotube shock absorber designed for trucks."
Jup, die sind ziemlich stramm. Ohne Gurt gehts eigentlich gar nicht, ich war nach einem Dämpfer zu fertig, am nächsten Tag nur mehr mit Gurt Mir ist der nämlich nach oben vom Zapfen gerutscht und ist rauf. Nur mit extremer Mühe hab ich den zurückgebracht.

Heute mal eine ordentliche Runde gemacht, wirklich gutes Fahrgefühl, da schwingt nichts nach.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 08.10.2013 | Top

RE: Stossdämpfer

#47 von russ.Snaiper , 08.10.2013 20:42

Hi ,Christoph , hoffentlih hast Du Dir nichts getan . Hab meine SD beim Benz auch gewechselt , ging gerade so noch , ohne spannen . UAS Dämpfer sind natürlich etwas stammer ! Aber gut wenns sowas auch gibt . Ich habe noch Hebeldämpfer , die überhole ich mir selbst , geht ja fast nichts kaputt ! Gruß Holger


Probieren geht über Studieren !

 
russ.Snaiper
Unterstützer
Beiträge: 560
Registriert am: 25.12.2011


RE: Stossdämpfer

#48 von Muck , 08.10.2013 21:46

Na bis auf einen schmerzenden Daumen haut alles hin Das härtet ihn ab hehe

Naja die original Dämpfer und die neuen Fenox sind ungefedert, die bleiben so wie man sie hinschiebt.
Die Plaza sind schon gefedert, die gehen von selbst wieder auf. Je schneller man unterwegs ist, desto härter hab ich gedacht. Aber die KYB sind ja offroad und SUV Dämpfer und sind noch a bissl härter als die Plaza Sport. Vom Komfort auf der Straße würd ich sagen, dass harte die beste Wahl sind. Offroadmäßig weiß ichs nicht was besser ist.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Stossdämpfer

#49 von UAZ Fuchs ( gelöscht ) , 03.01.2014 14:10

Hallo und frohes Neues Jahr.

Hat jemand schon einmal die Teleskopstoßdämpfer aufgefüllt/regeneriert? Ich finde nirgends eine Anleitung, nur die für Hebelstoßdämpfer.

Danke

UAZ Fuchs

RE: Stossdämpfer

#50 von Muck , 03.01.2014 14:28

Privet,
das macht keiner weil sich das sehr selten auszahlt.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


   

Blech für Türschloss
SUCHE VERGASER 126GU

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor