Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#1 von Andrej , 08.02.2013 20:09

Hallo,
suche ein Thermostat TC 108 und eine Temperaturanzeige für 315136.
Gruß,
Andrej

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#2 von Russe 469 , 09.02.2013 12:27

Hallo,

Temp-Anzeige

Thermostat

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.
Ich wollt', ich wär ein Teppich.
Dann könnte ich morgens liegen bleiben.

 
Russe 469
Beiträge: 1.862
Registriert am: 08.10.2010


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#3 von uralaz , 09.02.2013 13:02

@Hagen

die Temperaturanzeige ist nicht für den UAZ... Dieser hat Instrumente mit 60mm Durchmesser!

Typbezeichnung für die Temperaturanzeige ist: "УК 145"

http://www.avtozapchasty.ru/shop/i.php?id=288502


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.018
Registriert am: 18.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.02.2013 | Top

RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#4 von Russe 469 , 09.02.2013 13:10

@ Frank:
ich habe nicht nachgemessen. Bin nur nach der Beschreibung gegangen.

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.
Ich wollt', ich wär ein Teppich.
Dann könnte ich morgens liegen bleiben.

 
Russe 469
Beiträge: 1.862
Registriert am: 08.10.2010


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#5 von knudsen , 09.02.2013 15:24

Bei Ebay gibt es die Anzeige im Moment nur aus Russland: KLICK!

Die vorgenannte Anzeige ist vermutlich für den GAZ 69. Die ist kleiner und hat keine interne Beleuchtung.

Grüße, Andreas


Besser selbst geschraubt als nur "alles-selbst-gekauft"!
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.352
Registriert am: 08.10.2010


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#6 von Russe 469 , 09.02.2013 15:49

Hallo,

hier noch eine komplette Armatureneinheit für den UAZUAZ-Armaturen

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.
Ich wollt', ich wär ein Teppich.
Dann könnte ich morgens liegen bleiben.

 
Russe 469
Beiträge: 1.862
Registriert am: 08.10.2010


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#7 von Andrej , 09.02.2013 18:57

Hallo,
Danke an Euch.
Habe mich für eine VDO Anzeige und Geber enschieden.
http://www.ebay.de/itm/300858995872?ssPa...984.m1497.l2648
Meinen alten Geber abgeschnittenund durchgebohrt und innen ein M14x1.5 Gewinde reingeschnitten.So konnte ich das äusere Gewinde des alten Gebers nutzen.Das Thermostat werde ich wohl auch gegen ein West Produkt tauschen.
Gruß,Andrej

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#8 von Andrej , 17.02.2013 23:02

Hallo,wollte nur kurz berichten.Das VW Thermostat und die VDO Temp.anzeige samt Geber funktionieren super.Kein schwanken der Temp.mehr.WIrd schnell warm und hält die Temp bei 83 Grad.
Gruß

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#9 von Muck , 17.02.2013 23:30

Je nach Einsatzgebiet ist das mehr oder weniger zielführend. Wenn ich eine Bergtour mache brauch ich max. 70°C um den Motor kühl zu halten, bei 80° würde er zu warm werden.
Denke auch das die Idee mit den 70° Öffnungstemperatur daher rührt.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#10 von Andrej , 18.02.2013 21:48

ich persönlich finde 70 Grad für einen wassergekühlten Motor ein wenig zu niedrig!

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#11 von Muck , 18.02.2013 22:02

Nicht wenn du eine Bergtour machst, im Flachen is klar, da fährst normal mit 80°C aber wenns dann rauf geht musst du voll kühlen. Die Temperatur wird ja vorne genommen, der Motor ist im hinteren Bereich aber viel heißer, besonders wenns steil bergauf geht und man mit Vollgas dahin jodelt ;) Da meint man der Motor explodiert. Da ists wichtig den Motor so kühl wie möglich zu halten.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#12 von Andrej , 18.02.2013 22:22

ich weis ja nicht aber meinst Du das die Temperatur am Geber und am 4ten Zylynder sich weit von einander entfernt?

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#13 von Muck , 18.02.2013 22:57

Rein Theoretisch schon weil selbst die Ventilspiele an den äusseren Kolben eine andere sind. Wenn man dem Motor jetzt vollgas treibt wird er bei der Fahrt sicher an gewissen Stellen thermisch höher beansprucht. Und das sind meist die Stellen die abgelegen sind und wo sich Wärme hält also zur Spritzwand hin.
Sergey hatte im Hochsommer mit dem 80°C Westthermostat bereits Probleme mit Überhitzung. Genauere Ursache konnte er aber noch nicht feststellen.

Man muss dazu sagen das ich meinen UAZ bei Bergfahrten doch eher schärfer die Sporen gebe und Sergey seinen auf der Autobahn Langstrecken gibt. Evtl. merkt man da dann erst die Temperaturprobleme. Ich hätte definitiv thermische Probleme wenn ich das 80°C Thermostat verbauen würde.

Davon abgesehen wird man sich damals was dabei gedacht haben als man die Anfangsöffnungstemperatur bei 70°C festgelegt hat. Voll geöffnet ist es sowieso erst ab 80°C.
Es kann auch sein das ein zu rascher Temperaturanstieg bei kalten Motor auf 80°C sich negativ auf den Motor auswirkt. Wenn der Kern sich rasch auf 80°C erhitzt aber die äussere Hülle des Motors sich noch auf "Hausnummer" 5°C befindet ergibt das eine enorme termische Beanspruchung. Ob das ein Alumotor der ersten Generation so gut verkraftet kann ich nicht beurteilen. Aber man könnte sich denken das der Motor langsamer durchwärmt wenn man die Öffnungstemperatur auf 70°C ansetzt. Kern erhitzt sich auf 70°C das Thermostat öffnet langsam und wärmt das ganze System langsam bis zur Endtemperatur auf. Das wäre ein weicherer Übergang.
So wär ungefähr mein Gedankengang. Aber Motoreningeneur bin ich leider nicht :D


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 18.02.2013 | Top

RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#14 von Andrej , 18.02.2013 23:10

Du hast Recht aber das Auslaßvintilspiel ist beim 1 und 4ten Zylinder kleiner als bei den anderen. Der Thermostat sitzt ja an dem ersten Zylider.Dreh mal ein Temperaturmanomener an stelle des Heizungshanhns und Du wirst sehen das die Temp sich nur um ein Paar Grad zum geber vorne unterscheidet.

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#15 von Andrej , 18.02.2013 23:23

In Russland oder bei uns in Kasachstan bei -45 hat man die Thermostate komplett raugeschmissen weil die sowieso nix taugen. Sie öffneten zwar aber geschlossen haben sie erst wieder bei 50-60 grad. Und da es keinen ersatz gab. Hat man anstat des thermostats eine große Scheibe mit einem 8er Loch eingesetzt das war immer noch besser als manch ein Thermostat.Ein gut funktionierendes Thermostat muss ja nicht nur öfnen sondern auch bei Themperaturabfall schliesen.

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#16 von Fischi ( gelöscht ) , 19.02.2013 06:56

Das hab ich mich schon immer gefragt, wie die das wohl gemacht haben in der Sowjetunion, mit diesen Murksthermostaten.....
Scheibe mit Loch ist ne gute Idee !!
Weißt du noch, wie groß das Loch ungefähr war...????


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...ayer_embedded#!

Fischi

RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#17 von Eric , 19.02.2013 07:20

Juten Morjen Fischi.
Da steht doch 8 er Loch!

Gruß Eric


 
Eric
Unterstützer
Beiträge: 361
Registriert am: 03.07.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#18 von Axel61 , 19.02.2013 07:22

Sorry Muck,


"Davon abgesehen wird man sich damals was dabei gedacht haben als man die Anfangsöffnungstemperatur bei 70°C festgelegt hat. Voll geöffnet ist es sowieso erst ab 80°C.
Es kann auch sein das ein zu rascher Temperaturanstieg bei kalten Motor auf 80°C sich negativ auf den Motor auswirkt. Wenn der Kern sich rasch auf 80°C erhitzt aber die äussere Hülle des Motors sich noch auf "Hausnummer" 5°C befindet ergibt das eine enorme termische Beanspruchung. Ob das ein Alumotor der ersten Generation so gut verkraftet kann ich nicht beurteilen. Aber man könnte sich denken das der Motor langsamer durchwärmt wenn man die Öffnungstemperatur auf 70°C ansetzt. Kern erhitzt sich auf 70°C das Thermostat öffnet langsam und wärmt das ganze System langsam bis zur Endtemperatur auf. Das wäre ein weicherer Übergang."



Ich weiß, das ich mich schon wieder unbeliebt mache, aber ist das echt dein Ernst was du da schreibst??? Glaubst du das wirklich???


Viele Grüße,

Axel


Kaum macht man's richtig, schon gehts...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.639
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 19.02.2013 | Top

RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#19 von Andrej , 19.02.2013 07:47

Manche habe ein 6er manche ein 8e rLoch gebohrt.Andere einen Hahn swischen gesetzt.
Das mit dem "Die haben sich was dabei gedacht" ist richtig,nur richtig getestet hat der Besitzer des Fahrzeugs.

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#20 von Muck , 19.02.2013 17:55

Zum Thema Murksthermostate kann ich nur sagen, es gibt 2 moderne Varianten des originalen Thermostat und die haben genau die gleichen Eigenschaften, ergo muss es irgendeinen Grund haben warum die Öffnungsdauer 10°C lange dauert.

@ Axel
Wenn der Maschinenkern rasch an Temperatur gewinnt und das Äußere noch die Anfangstemperatur hat ergibt das eine enorme thermische Beanspruchung auf das Material und die Mechanik. Je schneller dies erfolgt, desto mehr Verzug hat man in der Zeit. Ist das gleiche bei einer CNC Drehmaschine. Die muss auch erst auf Temperatur kommen um Passungen drehen zu können. Und genau so ist es beim Schweißen von Gußteilen. Die müssen auch schön langsam gleichmäßig erwärmt werden um sie schweißen zu können. Würde man die Teile kalt schweißen würde es zu einer thermischen Überbeanspruchung kommen und der Teil springt.
Beim UAZ kommt es sehr oft zum Verzug des Kopfes durch thermische Beanspruchung (letztens wieder ein Freund von Sergey), deshalb denk ich das der Motor da generell empfindlich ist, wie bei den alten Alfa Alumotoren damals.
Ob das übertriebene Vorsicht der Motorenentwickler war oder ob das einen anderen Hintergrund hat kann man ja versuchen nachzuforschen. Gedanken kann man sich aber trotzdem machen ;)
Ich für meinen Teil komme im Sommer mit einem 80°C Thermostat den Glockner nicht hoch :D

Vielleicht können Sergey und ich mal im Sommer eine kleine Bergprüfung machen und testen welche Lösung bei hoher Beanspruchung die bessere ist.

@ Andrej, würd eher sagen, der Besitzer des Fahrzeugs handhabt es so wie ers braucht Wie immer halt ;) Der UAZ ist ja ein Allrounder, spezialisieren muss man ihn dann sowieso nach Wunsch.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.02.2013 | Top

RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#21 von Andrej , 19.02.2013 21:16

Interesant wäre welche Öltemperatur dein Uaz bei vollast und einer 70 grad wassertemp hat.
Ob dat so jut is!?

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#22 von Muck , 19.02.2013 21:53

Na mit 70°C fahr ich ja normal nie, die kann er nie halten im schweren Bergaufmodus :D da hat er mit totaler Kühlung und Ölkühler immer 80°C. Nur wenn ich weiß das es hart auf hart kommt, kühl ich ihn extra vor beginn der Bergfahrt auf 70°C runter, dann gehts dahin.
Was man aber sieht ist, das wenn es dann wieder gerade aus geht er um mind. 5°C steigt, also er ist dann schon bei 85°C oder höher. Gab auch Momente wo die Kühlleistung fast nicht mehr ausgereicht hat. Erster Gang vollgas die Straße rauf aber das war dann schon an der Grenze.
Wenn ich aber jetzt mit 75°C (die er halten kann) rauffahr und es wieder normal weitergeht hat er nach dem Anstieg genau 80°C, Somit ist es für mich von Vorteil wenn ich so leicht auf 75°C oder 70°C runterkühlen kann.

Übrigens hab ich den Fühler aussen mit feuerfesten Gewebe umhüllt, das senkt die Temperaturschwankungen die durch den Fahrtwind entstehen.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.02.2013 | Top

RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#23 von Axel61 , 20.02.2013 20:26

Ja Muck,

Ist ja klar. Wenn du im Gebirge thermische Probleme hast, ist es ja auch ok einen 70 Grad Thermostat einzubauen. Wie auch immer deine Öltemperatur aussehen mag, wenn du nicht im Gebirge unterwegs bist...
Und das die Motortemperatur zeitverzögert auf die jeweiligen Belastungszustände reagiert, solle ja wohl auch klar sein.
Und genau das ist auch der Grund, warum man nicht ein 70 Grad Thermostat einbauen muss, um die Motorewärmung bzw. die Angleichung von "heißem Innenkern" zu "kaltem äusserem Motor" langsamer bzw. vorsichtiger zu gestalten.
Wenn du wirklich der Meinung bist, das der Motor innen schon auf 70 Grad und aussen erst auf 5 Grad ist, dann solltest du mal deinen Motor bei 60 Grad angezeigter Temperatur außen anfassen...
Es gab nämlich auch in Russland findige Ingineure, die zwischen innerem Kern und äusserem Motor einen Hohlraum hineinkonstruiert haben, der mit Wasser gefüllt ist.
Zusätzlich haben sie auch an eine Pumpe gedacht, die dieses Wasser im Motor umher pumpen soll und das bei geschlossenem Thermostat auch sehr intensiv tut.
Als angenehmer Nebeneffekt kommt dabei heraus, das sich die Temperaturen von innerem Kern und äußeren Motor sehr schnell angleichen, bzw. nur geringfügig vorhanden sind.
Auch das Öffnen des Thermostats, das sich ja -wie du ja schon festgestellt hast- und sich übrigens nicht ohne Grund über etwa 10 Grad Differenz vollzieht, stellt keine akute thermische Gefahr für den Motor dar. Denn eben diese Differenz sorgt dafür, das das kalte Wasser aus dem Kühler nicht schockartig in den warmen Motor schiesst. Also verziehen sich durch diese normalen Betriebszustände keine Zylinderköpfe. Das passiert nur durch Überhitzung und verkochtem Wasser, was eher auf Bedienungs/Wartungsfehler oder Defekte zurückzuführen ist als auf Konstruktionsfehler.

Und hmmm, "Alumotor der ersten Generation"?
Die Russen hatten schon im T34 einen Alumotor, warum auch immer. Sogar mit vier Ventilen pro Zylinder, Tassenstössel und Nockenwellenanrieb über Königswellen. Der verzog seine Zylinderköpfe auch nicht durch normale Betriebszustände...
Wohl durchaus mit ein Grund, das dieser Motor -wenn auch in abgewandelter Form- in vielen anderen Fahrzeugen bis in die heutige Zeit verbaut wird...

Zuletzt: Deinen Temperaturfüler mit feuerfesten Material zu isolieren, ist ziemlicher Unsinn, da sich das messende Element nicht außen, sondern innen befindet. Wie kommt man nur auf sowas...


Viele Grüße,

Axel


Kaum macht man's richtig, schon gehts...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.639
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 20.02.2013 | Top

RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#24 von Andrej , 20.02.2013 20:57

 
Andrej
Beiträge: 164
Registriert am: 29.08.2011


RE: Suche Thermostat und Temperaturanzeige

#25 von Muck , 20.02.2013 21:23

Das mit dem Temperaturfühler hat definitiv geholfen die Schwankung der Anzeige zu verringern. Früher hat die Temperatur viel mehr geschwankt, jetzt hat sich das minimiert. Irgendwie hat der Fühler da mit der Ventilatorluft reagiert und eine etwas verfälschte Temperatur angezeigt die nach kurzer Zeit wieder gestimmt hat. Jetzt zeigt er die ganze Zeit richtig an weil er nicht direkt angeblasen wird.
P.S. War nicht meine eigene Idee, das hab ich mal von wem gesehen am UAZ aber weiß nicht mehr wer das war.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 20.02.2013 | Top

   

Hebel Benzinpumpe
Kühlerdeckel

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor