UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#1 von knudsen , 29.03.2013 12:09

http://www.autoscout24.de/DetailsPlain.a...0000000&asrc=st

Mit ABS, Servolenkung und Abgasnorm Euro 5. Unglaublich!


Besser selbst geschraubt als nur "alles-selbst-gekauft"!
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.295
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 29.03.2013 | Top

RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#2 von Jürgen , 29.03.2013 12:26

Der steht schon eine Weile drin. Unglaublich, du hast recht, was den Preis angeht. Aber wie die es schaffen mit der Zulassung in Deutschland ist mir auch ein Rätsel. Aber auf jedenfall interessant.
Es grüßt
Jürgen aus Berlin


Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

 
Jürgen
Unterstützer
Beiträge: 606
Registriert am: 05.12.2010


RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#3 von noli_me_tangere , 29.03.2013 12:46

Soweit ich weiß, kostet der Bus neu in Tschechien und Polen beim Händler ca. 11.000,- EUR. Für 7.000,- EUR kann man schon was am Fahrzeug verbessern und eine Einzelzulassung beantragen, oder?

Grüße Stefan


Palak Paneer ist russengrün!

 
noli_me_tangere
Unterstützer
Beiträge: 286
Registriert am: 18.11.2012


RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#4 von Karstenwi ( gelöscht ) , 04.04.2013 02:08

Hallo,
bin neu hier und habe mich erst gestern vorgestellt.
Genau auf den Bus bin ich die letzten Tage auch gestoßen... und bin ein wenig über den Preis erschrocken.
Kann jemand Näheres über die UAZ-Händfler und Preise in Polen oder Tschechien (beide EU-Länder?) und die Herausforderungen bei der Überführung und Zulassung in Deutschland berichten?

Beste Grüße Karsten

Karstenwi

RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#5 von Rüdi , 04.04.2013 07:46

Moin Karsten,

frag doch mal direkt den Händler, falls nicht schon geschehen. Für den Preis einen russischen "Neuwagen" zu kaufen ist schließlich nicht alltäglich und bedarf so mancherlei Ermutigung. Wenn du das Geld mal eben übrig hast und ausgeben möchtest, dann bleiben noch immer ein paar Fragen zu klären. Ich würde den Händler fragen, wie es denn mit der gesetzlichen Garantie aussieht und wie er gedenkt, diese zu gewährleisten. Es sind schon einige "Experten" am UAZ gescheitert, trotz viel Brimboruim und gutem Marketing inkl. Fernsehauftritten und dergleichen. Denn, bedenke bitte: Du kaufst zwar einen "Neuwagen", der sich jedoch in völlig anderen Qualitätsansprüchen messen lässt, als ein Neuwagen, der den Namen auch verdient. Eines ist sicher: So ein UAZ-Neuwagen hat sicher viele schöne neue Teile an Bord, er besteht ja auch aus Neuteilen, aber gerade die neuen Elektronikteile, wie Motorsteuerung und deren Sensoren, sind weit entfernt von dem, was wir hierzulande unter Zuverlässigkeit verstehen. Es soll Fälle gegegen haben, wo Leitungen für Sensoren (Lambda-Sonde am Auspuffrohr) unterm Teppich im Fahrzeug verschwanden und nirgendwo ankamen. Das www ist voll mit Horrorgeschichten... ich will gar keine Namen oder Marken nennen, obschon es sich bei denen auch um Hunter handelte...

FAZIT: Einen UAZ neueren Baujahres als Neuwagen kann man kaufen und fahren... und man darf sich nicht wundern, was alles kommen kann

Beste Grüße und weiterhin viel Spaß im Forum

Rüdi


 
Rüdi
Beiträge: 4.573
Registriert am: 07.10.2010


RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#6 von noli_me_tangere , 04.04.2013 08:00

Moin Karsten,

ich würde zusätzlich darauf bestehen, dass der Händler sich um die Zulassung kümmert, dir den Wagen also mit Nummernschildern vor die Tür stellt. Ich bin nicht überzeugt, dass man einen neuen UAZ in Deutschland einfach so zulassen kann...

Viele Grüße & Erfolg
Stefan


Palak Paneer ist russengrün!

 
noli_me_tangere
Unterstützer
Beiträge: 286
Registriert am: 18.11.2012


RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#7 von Keksfriedhof , 04.04.2013 15:11

Spätestens wenn der Herr Ingenier bei der ersten HU den OBD-Stecker sucht,um die Asu zu machen.
Ich kenn da auch Herrn B. mit seinem Hunter.

Uwe

Keksfriedhof  
Keksfriedhof
Unterstützer
Beiträge: 186
Registriert am: 10.08.2011


RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#8 von Karstenwi ( gelöscht ) , 04.04.2013 17:02

Hallo, vielen Dank für die Beiträge.
Klar sind mir 19.900 € zu viel.
Wobei 11.000 € aus PL oder CZ käme schon eher in Betracht.
Man müsste halt abwägen:
Was momentan an Altfahrzeugen angeboten wird (in D z.B. einen für 6.950 € oder aus dem Osten für 2.950 €) ist halt auch teuer, wenn man dann noch den Aufwand für die Herrichtung und die Ersatzteilsuche mitrechnet.
Mit einem Neuwagen hätte man eine solidere Basis, wobei ich Euch natürlich glaube und recht gebe; mit der Elektronik wird es nicht weit her sein.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Neukauf in Polen, Tschechien oder den baltischen Staaten machen können (alles EU-Länder) und mit der Überführung und Zulassung in Deutschland machen können?

Als Alternative bekäme man z.B: einen schönen Nissan Patrol für 5000 €, BJ 2002, < 150.000 km, soweit bin ich
aber (noch) nicht, hat ja noch ein wenig Zeit (3-5 Jahre) mit dem Kauf...

Beste Grüße Karsten

Karstenwi

RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#9 von Axel61 , 04.04.2013 17:46

Hallo Karsten,

Hmm,
Also ich denke, grundsätzlich haben die älteren Fahrzeuge (vor 1990) die solidere Basis...
Noch "solider" sind Fahrzeuge vor 1983, weil günstigere Steuern und Versicherung.

Nissan Patrol... kleiner Tip: Mach dich mal schlau, was Steuren und Versicherung kosten...


Viele Grüße,

Axel


Gib her, ich kann das! ...Oh, Kaputt.

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.422
Registriert am: 22.12.2010


RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#10 von Muck , 04.04.2013 17:56

Najaaa Ich geb dir den dringenden Rat, auch neu UAZ nicht mit normalen Fahrzeugen zu vergleichen. Da musst du dir schon 100% klar sein was da auf dich zukommt.
Da gilt immer der Grundsatz, vergleiche den UAZ nicht mit anderen Fahrzeugen, UAZ ist UAZ Neu heist nur, dass noch nichts repariert wurde hehehe

Axel hat da recht, alles was für die alten UAZ gilt, muss nicht für die ganz Neuen gelten. Besonders bei der Federung und Karosserie.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 04.04.2013 | Top

RE: UAZ Bus NEU mit deutscher Zulassung!

#11 von Karstenwi ( gelöscht ) , 04.04.2013 18:37

.. danke für die Tipps, schon klar, dass ich einen Russen, auch wenn er neu sein sollte, nicht mit anderen Neufahrzeugen vergleichen kann. Beim Lada Niva habe ich schon einiges mitbekommen (fehlender Unterbodenschutz, fehlende Hohlraumkonservierung, schlechte Verarbeitung,....), kann mir vorstellen dass es bei GAZ oder UAZ noch schlimmer ist.
Bin halt (noch) kein Bastler, hatte vor Jahrzehnten am Käfer und am T2b Bus rumgeschraubt; zum Schrauben fehlt mir halt auch der Platz und die Zeit.... und von daher kokettiere ich zunächst mit einem Neuwagen.

Alternativ nehme ich natürlich gerne auch einen top restaurierten Buhanka vor 1983, gerne in der Funker-Ausführung; ohne Rost, mit wenigen Kilometern und scheckheftgepflegt, das Ganze natürlich für wenig Geld

Der Nissan Patrol ist natürlich keine Alternative und wer weiß, was inzwischen für alte VW-Busse gezahlt wird, dem kommen die ...

Also wer hat Erfahrungen und Tipps mit einem Neuwagen aus dem Baltikum oder Polen/ Tschechien?
Oder wer verkauft mir in den nächsten 3-5 Jahren sein Lieblingsstück ?

Beste Grüße

Karstenwi

   

Verdeckspanner...
die gelbe Gefahr!

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor