RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#26 von uralaz , 23.11.2013 17:22

Ich kann den Ärger nachvollziehen...

Leergeld ist es auf jeden Fall was man bezahlt aber mein persönliches gesundes Mißtrauen hätte schon im Vorfeld dazu geführt das ich kein Geld überweisen würde. Eben und genau aus dem Grund weil Papier nunmal geduldig ist und man nie sicher sein kann ob sich an Abmachungen gehalten wird.

Wie ich schon in dem anderen Beitrag angedeutet hab - darf man sich nicht irgendwelchen Illusionen hingeben bezüglich der Fahrzeuge bzw. dem Verkauf dieser. Eine Bildergalerie auf einer Website ist schnell eingebunden und dementsprechend zählt nur das was man mit eigenen Augen sieht. Das es Probleme bei der Abnahme des Fahrzeugs in Deutschland geben wird - damit muß man immer rechnen... DEKRA und CO sind numal nen Verein wo viel nach dem Geschmack des morgentlichen Kaffees entschieden wird.


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.005
Registriert am: 18.10.2010


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#27 von Muck , 23.11.2013 17:32

Dazu kommt dann noch die östliche Gemütlichkeit und fehlen einer Kommunikation mit den Verkäufer. Da sollte man doch zum Telefon greifen und alles bereden.
Ich kenn keinen Händler der sich um eine Abnahme bemüht oder sowas. Verkauft wird nur das was da steht und wenn einer einen Rundumservice anbietet wird der nie perfekt sein, jeder versucht da so billig wie möglich und mit Tricks das Wägelchen durchzubringen.
Da muss man schon mal hinnehmen das die Bremsen und CO nicht funktionieren und sowas und es trotzdem versucht wird. Meiner hatte auch defekte Bremsen und rostige Scheinwerferreflektoren. Bin trotzdem nach Salzburg gefahren und zum Typisieren. Das ich da nicht durchgekommen bin war eh klar :D Aber was solls, russisches Auto Wer sich da ärgert, stirbt früher. Die Gelassenheit wird einem mit dem UAZ eingeprügelt :D

Je mehr man selber managed desto früher kommt man ans Ziel. Sonst kommt sowas dabei raus. Ist halt das Risiko.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#28 von juergen_SOB , 23.11.2013 22:06

Hallo zusammen,

zu den letzten Antworten von Euch:

Die Anzahlung habe ich vor Ort in Liberec und wohlgemerkt nach Besichtigung des Fahrzeugs in bar geleistet.
Daher auch die handschriftliche Quittung auf "Normalem DIN A4 Zettel", aber ohne Quittung hätte es
definitiv keine Anzahlung gegeben, und nach heutigen Erkenntnissen auch aus absolut berechtigten Gründen.

Bis dahin ist ja auch alles absolut reell gelaufen und ich hatte keinen Anlaß zu irgendwelchen Zweifel.

Schlauer ist man immer erst hinterher und mir ist nun klar, daß ich mich leider durch die professionell und kompetent
wirkende Homepage habe blenden lassen. Leider waren damals bezüglich dieser Firma und deren Geschäftspraktiken
keine Erfahrungswerte im WEB und einschlägigen Foren zu finden.

Somit hat es eben leider mich als einen der ersten getroffen, weil eventuell andere Geschädigte ihren Reinfall
wohl verschwiegen bzw. unter den Teppich gekehrt haben.

Und es bleibt ja jedem einzelnen selbst überlassen, was er für sich selbst aus meinen persönlichen Erfahrungswerten
und den Erfahrungen in den Antworten der Forums-Mitglieder nun für sich selbst macht.

Mit besten Grüßen aus Schrobenhausen
Jürgen

juergen_SOB  
juergen_SOB
Beiträge: 15
Registriert am: 14.01.2013


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#29 von Muck , 23.11.2013 22:31

Ah ok, dann ists anders als ich dachte aber wieso hast du da nicht den UAZ gleich geholt und lässt da andere die du nicht kennst das machen? Das wär bei jeden ein Risiko.
Die Qualität der Arbeit kann man da ja nie überprüfen, da werkelt ja jeder irgendeinen Murks zusammen bis was rauskommt und dann kommt sowas dabei raus.

Leider kann man beide Seiten irgendwie verstehen, jeder ist angefressen, das ist immer Mist.

Wenn du nur den UAZ genommen hättest wärs evtl. anders ausgegangen.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 23.11.2013 | Top

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#30 von juergen_SOB , 24.11.2013 16:17

Hallo Christoph,

meine Gründe für diese Entscheidung hatte ich anfangs schon mal ausführlich beschrieben.
Hier noch mal kurz zusammengefaßt:

Ich habe mich von der Internetseite mit den angebotenen Leistungen und Services
leider blenden lassen und hier einen professionellen und kompetenten Händer erwartet,
der die Fahrzeuge fachgerecht aufbereitet, restauriert und vertreibt.
Hier hatte ich auch einen Ansprechpartner für Ersatzteilbeschaffung und Probleme erwartet.

Wenn diese Firma das halten würde, was sie auf ihrer Internetseite anbietet und verspricht,
hätte sie das Fahrzeug in einen vernünftigen und DEKRA-tauglichen Zustand versetzt,
das Fahrzeug bei der DEKRA persönlich vorgeführt, wäre mit einer kleinen Mängelliste wieder
zurückgekommen, hätte diese professionell abgearbeitet und bei der zweiten DEKRA-Runde,
also der Nachprüfung beim selben Prüfer, hätten beide Gutachten positiv ausfallen müssen.

Mit besten Grüßen aus Schrobenhausen
Jürgen

juergen_SOB  
juergen_SOB
Beiträge: 15
Registriert am: 14.01.2013


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#31 von Olaf ( gelöscht ) , 11.12.2013 11:54

Hallo liebe UAZ-Gemeinde. Ich bin neu hier, aber ich wollte mich auch mal zu Thema äußern.
Es ist mit dem UAZ bestimmt einiges schief gelaufen. Aber ich kann diese Erfahrung nicht teilen. Ich habe mir ein Fahrzeug bei den Jungs gekauft, einen Praga V3S. Das Fahrzeug wurde von Mortar Investments komplett überholt und lackiert. Natürlich ist das ein oder andere noch daran zu tun (ist und bleibt ein Oldtimer, aber alles in allem bin ich äußerst zufrieden. Manchmal könnte man zwar an der tschechischen Gemütlichkeit verzweifeln, aber alles in allem bin ich zufrieden. Es war auch bis jetzt kein Problem Ersatzteile jeglicher Art da zu bekommen. Ich finde es schlimm wie gerade eine Hexenjagd im Web auf die Jungs gemacht wird. Wenn man sich überlegt was in Deutschland manchmal verkauft wird... Aber da hab ich noch nie was darüber gelesen. Alles in allem sollte jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Das sind meine. Ich hoffe nur das Vojtech und Radim nicht weiter so in den Dreck gezogen werden, dass ist unfair. Inzwischen sogar bei Omoma Hetze betrieben....

Gruß an alle


Olaf

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#32 von uralaz , 11.12.2013 13:40

@Olaf

erstmal willkommen hier im Forum...

Das ganze ist nicht wirklich ein Spießrutenlauf - zumindest sehe ich an dem sachlichen Erfahrungsaustausch hier im Forum keinen. Wie schon öfters angeschnitten ist es beim Kauf eines Fahrzeuges was 25+ Jahre alt ist immer schwierig wenn man mit dem heutigen Maßstab rangeht bzw. noch keinerlei Erfahrung besitzt und sich quasi auf das Wort (geschrieben oder gesprochen) verlassen muß.

Die Jungs machen ihren Job - und für sie ist es Verkauf von ausrangierter Militärausrüstung.

Wir als Liebhaber der Fahrzeuge sehen darin Technik die man erhalten oder nutzen will. Daraus ergibt sich schon eine vollkommen unterschiedliche Wertigkeit. Ich mein, du kannst dir als Beispiel auch ne Waschmaschine kaufen - auf die Versprechungen aus der Werbung reinfallen und genauso sauer sein... Deswegen sollte man immer darauf vertrauen was die eigenen Augen sehen bzw. im Vorfeld wissen was realistisch ist.

Ich behaupte einfach mal ganz direkt - man bekommt weder in DE noch im umgrenzenten Ausland ein TOP-Militärfahrzeug mit dem man sofort und ohne selber Hand anlegen zu müssen einfach losfahren kann. DEKRA-Abnahme ist selbst bei Fahrzeugen in Deutschland schon ein Glücksspiel...


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.005
Registriert am: 18.10.2010


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#33 von Olaf ( gelöscht ) , 11.12.2013 17:11

Da geb ich Dir vollkommen Recht. Ich durfte auch zweimal bei der DEKRA antreten... Aber jetzt hat der nette Mann eingesehen das es dann doch kein neuer LKW ist... Nun hab ich die Vollabnahme und ein H-Gutachten.... Ich empfand die Diskussion hier auch recht sachlich, ich wollte nur meine Erfahrungen hier mitteilen. Es ist nur traurig was einige daraus machen, siehe Omoma. Wo dann geschrieben wird " bei dir kauf ich nichts, was man so von Deiner Bude liest..." Aber auf jeden Fall freue ich mich auf einen tollen Erfahrungsaustausch von Tschechentreiben zu Russentreiber


Olaf

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#34 von Lothar , 12.12.2013 22:10

Hallo Olaf, warum willst Du denn Deinen Praga jetzt verkaufen? Hast Du mehr Bilder davon?
Gruß
Horsti

@Lothar: Gehört nicht zum Thema. Klärt das bitte per PN oder macht eine neues Thema auf. DANKE.

Admingrüße


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.308
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.12.2013 | Top

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#35 von Losi ( gelöscht ) , 22.01.2014 16:19

Hallo liebe UAZ-Freunde,
ich hatte mich letztes Jahr im Herbst auch schon versucht hier im Forum über bereits gesammelte Erfahrungen mit Mortarinvestments zu erkundigen (452er Bus gesucht).

In Zwischenzeit habe ich nun einen UAZ-452 von Mortarinvestments auf dem Hof zu stehen. Ganz ehrlich gesagt, bat mich Hr. Svoboda nach dem Kauf darum, meine persönliche Einschätzung hier im Forum mitzuteilen, was ich hiermit auch gern mal tun möchte:

Ende Oktober 2013:
- eBay-Inserat (4 Stck. UAZ-Buss Sankra – Armeefahrzeuge) entdeckt
- Besichtigung vor Ort durchgeführt und mit Hr. Svoboda den Kauf auf „Handschlag“ für den letzten noch vorhandenen Bus dieses Angebots vereinbart
- es sollten außerdem vom Verkäufer:
1. kleinere Mängel (die bei Besichtigung aufgefallen waren) behoben werden
2. alle 4 Reifen erneuert werden
3. Fahrzeug zur Dekra für Oldtimergutachten vorgeführt und danach zu mir geliefert werden
Anfang November 2013:
- Anzahlung per Überweisung (neue Reifen + Transport + Dekra-Gutachten) durchgeführt
Mitte November 2013:
- Nachfrage von mir wie der Stand ist
- Hr. Svoboda teilt mir mit, dass Reifen gewechselt, Reparaturen erledigt aber leider noch kein Dekra-Termin mit Werkstatt vereinbart werden konnte
Anfang Dezember 2013:
- Hr. Svoboda hat endlich einen Dekra-Termin vereinbaren können
Mitte Dezember 2013:
- Bus wird von einem tschechischen Kollegen wie vereinbart zur deutschen Werkstatt transportiert
- leider fällt der Bus bei der DEKRA-Prüfung das erste Mal durch: Lampenringe für die Scheinwerfer sind zu scharfkantig, Rot-Kreuz-Aufkleber und tschechische Staatswappen waren „Stein des Anstoßes“
Ende Dezember 2013:
- Mängel wurden in Zwischenzeit von KFZ-Werkstatt unter Absprache mit Hr. Svoboda beseitigt und zweiter Dekra-Termin ist erfolgreich

Abschließend kann ich also meinen "Vorredner" Olaf nur beistehen: Die tschechische Gemütlichkeit kam bei mir auch zum tragen und ich konnte es in den 2 Monaten kaum mehr erwarten. Hatte aber immer regen Kontakt per E-Mail und später auch telefonsich mit Voitech oder Radim Svoboda und auch wenn es lange gedauert hat, habe ich letztendlich einen sehr schönen Bus von den Tschechen bekommen und bereue den Kauf nicht. Alles komplett original und im ausgezeichneten Zustand (mit Krankenliegen, Tarnscheinwerferaufsätzen in Ledersäckchen, kaum Rost). Selbst der Werkstattmeister, wo die Dekra-Prüfung gemacht wurde, staunte über den Zustand. Wer mehr wissen oder sehen will kann sich gern auch mal bei mir melden ;)


Losi

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#36 von Jugendtraum ( gelöscht ) , 22.01.2014 16:39

Ist auch überhaupt nicht auffällig, das hier neue User - ohne sich im Forum näher vorzustellen - mal schnell einen Post zu Mortar verfassen. Dabach nicht mehr zu sehen.

Mit nem neuen 452er hätte ich ganz bestimmt andere Themen, um mal ins Forum einzusteigen.

Aber ich ziehe mir ja auch die Hosen mit der Kneifzange an....


Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli
------------------------------------------------------------------

Museumsverein Fahrzeugmuseum Pirna e.V.

Jugendtraum

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#37 von Losi ( gelöscht ) , 22.01.2014 17:16

Ja Olli, kann ich verstehen dein Misstrauen aber nimm's mir bitte nicht übel, dass ich mich an dieser Stelle nicht weiter "rechtfertigen" werde ;). Wollte einfach nur meine Erfahrung mitteilen (da sie anscheinend anders ist, als die der meisten hier geposteten). Und wenn ich in Zukunft Fragen etc. habe, werde ich mich bestimmt auch mal hier im Forum zurückmelden. Bin zwar neu aber nach erster "Sichtung" scheint ihr ja ganz gut "zu gange zu sein" hier ;)


Losi

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#38 von Axel61 , 22.01.2014 18:56

Hallo,

Es wird immer abenteuerlicher...

Zitat
- leider fällt der Bus bei der DEKRA-Prüfung das erste Mal durch: Lampenringe für die Scheinwerfer sind zu scharfkantig,


Wenn auch komisch bei originalen Lampenringen, aber das könnte man ja noch nachvollziehen.


Zitat
Rot-Kreuz-Aufkleber und tschechische Staatswappen waren „Stein des Anstoßes“


Wie bitte...? Was gehen einen TÜV-Prüfer bunte Bider auf dem Auto an??? Der soll sich lieber um Bremsen, Stossdämpfer, Lenkung usw. kümmern!
Solche Prüfer lasse ich nicht an meine Autos...


Viele Grüße,

Axel


...Und den ganzen restlichen "Hobbyquatsch" gibts auf: www.Axels-Technik.de

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.424
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 22.01.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#39 von Russe 469 , 22.01.2014 19:35

Hallo,

beim lesen des Berichtes dachte ich auch: "was gehen den Prüfer die Aufkleber an?" Da würde manch anderes milit. Fzg sicher keine Abnahme bekommen.

herzlichst

Hagen


Der Mann, der Werkzeug verleiht und umsonst arbeitet, hat
U R L A U B

 
Russe 469
Beiträge: 1.674
Registriert am: 08.10.2010


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#40 von Fischi ( gelöscht ) , 22.01.2014 20:43

Nee, das paßt schon, mit den großen roten Kreuzen gibts keinen TÜV !!
Kriegst auch keinen ehemaligen zivilen Sankra mit den Aufklebern durch...


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

So wern ma alle endn..:
http://www.myvideo.de/watch/5520803/STS_Der_alte_Mann

Fischi

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#41 von Russe 469 , 23.01.2014 05:00

Hallo,

dann ist das aber auch wieder Prüferabhängig. Bei mir in der Umgebung laufen 2 Sankra's mit voller Beklebung und regulärer Zulassung.

herzlichst

Hagen


Der Mann, der Werkzeug verleiht und umsonst arbeitet, hat
U R L A U B

 
Russe 469
Beiträge: 1.674
Registriert am: 08.10.2010


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#42 von Jugendtraum ( gelöscht ) , 23.01.2014 06:19

Es gibt keine Vorschrift in D, die das verbieten würde! Die Begründung des Prüfers möchte ich sehen!


Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli
------------------------------------------------------------------

Museumsverein Fahrzeugmuseum Pirna e.V.

Jugendtraum

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#43 von Axel61 , 23.01.2014 07:30

Hallo,

Naja, eine Vorschrift gibt es schon, wäre ja komisch wenns in Deutschland sowas nicht gäbe...:


"§ 125 OWiG (Ordnungswiedrigkeitsgesetz)
[Benutzen des Roten Kreuzes oder des Schweizer Wappens]

(1) Ordnungswidrig handelt, wer unbefugt das Wahrzeichen des roten Kreuzes auf weißem Grund oder die Bezeichnung »Rotes Kreuz« oder »Genfer Kreuz« benutzt.

(2) Ordnungswidrig handelt auch, wer unbefugt das Wappen der Schweizerischen Eidgenossenschaft benutzt.

(3) Den in den Absätzen 1 und 2 genannten Wahrzeichen, Bezeichnungen und Wappen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.

(4) Die Absätze 1 und 3 gelten für solche Wahrzeichen oder Bezeichnungen entsprechend, die nach Völkerrecht dem Wahrzeichen des roten Kreuzes auf weißem Grund oder der Bezeichnung »Rotes Kreuz« gleichstehen.

(5) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden."


An einem normalen Alltagsauto darf es auf keinen Fall ran.
Aber es gibt wohl auch Ausnahmen, z.b. wenn ein historisches Fahrzeug schon immer ein Sanitätsfahrzeug war und so erhalten bleiben soll. Das ist aber wohl immer Auslegungssache und wird überall anders gehandhabt.
Es reicht aber meist das Zeichen im offentlichen Straßenverkehr abzudecken, z.B. mit Magnetfolie.
Auf dem Platz vom Treffen wird sich wohl kaum jemand dran stören.

Aber ich denke der TÜV darf das nicht verbieten, wenn überhaupt, dürfte das nur die Polizei stören.
Auch von der Gesellschaft "Deutsches Rotes Kreuz" könnte es eine kostenpflichtige Abmahnung geben.


Viele Grüße,

Axel


...Und den ganzen restlichen "Hobbyquatsch" gibts auf: www.Axels-Technik.de

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.424
Registriert am: 22.12.2010

zuletzt bearbeitet 23.01.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#44 von Jugendtraum ( gelöscht ) , 23.01.2014 08:02

Der TÜV oder die Dekra handelt aber nicht nach OWiG sondern auf Basis der StVZo. Und da gibt es nichts derartiges. Wo soll das hinführen? Auch der Rot-Kreuz-Aufkleber in Höhe des Sanikastens zur Kennzeichnung wird "verboten" oder ist ein Versagungsgrund für die HU??


Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli
------------------------------------------------------------------

Museumsverein Fahrzeugmuseum Pirna e.V.

Jugendtraum

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#45 von Losi ( gelöscht ) , 23.01.2014 10:07

Also zu den Lampenringen: Es ging dem Prüfer konkret um die Aufsatz-Ringe für die Tarnscheinwerfer.
Lösung war, dass einfach ein kleiner Gummischlauch längs aufgeschnitten drübergezogen wurde.
Zu den Rot-Kreuzen: Prüfer war der Meinung, dass es im Straßenverkehr zu keiner Verwechslung mit "Offiziellen" kommen darf und er daher die Roten Kreuze nicht zulässt. Bei den tschechischen Staatswappen sähe er es eigentlich genau so, würde aber bei denen auch mal drüber hinweg sehen (seiner Meinung nach nicht so "kritisch" wie die roten Kreuze).
Lösung war auch hier das einfache Abkleben der Kreuze und Wappen und schon hats geklappt mit dem Gutachten ;)
Nach dem ersten Prüftermin dachte ich auch erst...oh Gott was der alles bemängelt, jetzt darf ich die Scheinwerfer ändern und die Abzeichen überlackieren...aber wie ihr seht ist es im Endeffekt dann doch manchmal einfacher als man denkt :) (auf meinem Profilbild sieht man noch das seitliche mit schwarzem Klebeband abgeklepte Rote-Kreuz ;) )


Losi
zuletzt bearbeitet 23.01.2014 10:09 | Top

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#46 von Lothar , 23.01.2014 21:50

Stell doch mal ein paar Bilder von deinem Wagen ein. Das wäre doch auch ein Argument für oder wider.
Gruß
Horsti


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.308
Registriert am: 08.10.2010


RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#47 von Losi ( gelöscht ) , 03.02.2014 22:55

Hallo Lothar,
hier nun endlich mal ein paar "erste" Bilder meines UAZ von Mortar Investment. Wenn die Sonne demnächst wieder höher steht, mach ich auch gern mal n paar detailliertere Fotos. Bis dahin wartet die Waffe erstmal in der Garage auf den Frühling

Link_zu_den_Bildern

Losi

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#48 von Bertram , 30.05.2015 11:22

Hallo zusammen,

Ich habe mir einen UAZ 469 bei Motar Investment bestellt.
Maßgabe war, " brauche einen alltags-tauglichen UAZ als Jagd-Auto.

Was geliefert wurde, siehe Bilder ! Alle Erwartungen übertroffen !!!!

Also meine Erfahrungen mit Motar Investments waren nur von positiver Natur.
Zuverlässiger und freundlicher Kontakt.


Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Bertram
Beiträge: 3
Registriert am: 26.05.2015

zuletzt bearbeitet 30.05.2015 | Top

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#49 von Florian , 30.05.2015 20:34

Ich habe gehört das es bei manchen ohne Probleme lief und bei manchen schlecht oder garnicht.
Viel Erfolg.


 
Florian
Unterstützer
Beiträge: 281
Registriert am: 25.05.2015

zuletzt bearbeitet 30.05.2015 | Top

RE: Erfahrungen mit Mortar Investments gesucht !!

#50 von Fischi ( gelöscht ) , 31.05.2015 22:00

Na, wenn ich schon sehe, wie die Kabel und Leitungen da im Motorraum verlegt sind.., , da will ich mal für dich hoffen, das der Wagen sich auch alls alltagstauglich herrausstellt.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

So wern ma alle endn..:
http://www.myvideo.de/watch/5520803/STS_Der_alte_Mann

Fischi

   

Red Star Company...?
negatives Erlebnis mit Händler

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor