Federaugengummis

#1 von uralaz , 11.12.2014 19:37

Hallo,

bin auf der suche nach den Federaugengummis für die Blattfedern beim Jeep...

Da ich den Nachfertigungen in sachen Qualität nicht so traue, kommt nur Friedensware aus "CCCP" in Frage. Wer hat noch was übrig bzw. weiß wo es welche gibt?


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.022
Registriert am: 18.10.2010


RE: Federaugengummis

#2 von knudsen , 11.12.2014 20:29

Hallo Frank!

Und wenn du mal bei Tarmot nachfragst? Dort gibt es sie in Polyurethan (PU)! Habe ich herum liegen gesehen. In verschiedenen Farben, die wohl verschiedenen Härten entsprechen. Damit wirst du dann wohl lange Ruhe haben.

Grüße, Andreas


Wer jemand sein will, der fährt Porsche. Wer jemand ist, der fährt UAZ
Nostalgie ist die Fähigkeit darüber zu trauern, dass es nicht mehr so ist, wie es früher nicht war
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.361
Registriert am: 08.10.2010


RE: Federaugengummis

#3 von knudsen , 11.12.2014 21:43

Hallo noch mal, Frank!

Nach unserem "Gespräch" über PN... Wie wäre es mit denen? KLICK!

Gibt es da auch für die Teleskopstoßdämpfer: KLICK!

Grüße, Andreas


Wer jemand sein will, der fährt Porsche. Wer jemand ist, der fährt UAZ
Nostalgie ist die Fähigkeit darüber zu trauern, dass es nicht mehr so ist, wie es früher nicht war
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.361
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 11.12.2014 | Top

RE: Federaugengummis

#4 von uralaz , 11.12.2014 21:52

@knudsen

Danke für den Tip... Ich schreib den Verkäufer mal an ob da nun wirklich 24 Buchsen im Satz sind (auf dem Bild sind nur 16)...


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.022
Registriert am: 18.10.2010


RE: Federaugengummis

#5 von knudsen , 11.12.2014 21:54

Gerne! Aber wieso 24? 2 pro Blattfederauge. Eine Blattfeder hat 2 Augen. Macht 16 Stück. Oder liege ich da falsch?

Grüße, Andreas

Edit: Vergiss die Anmerkung! Nun weiss ich es wieder. Es sind ja 6 Buchsen pro Blattfeder erforderlich!


Wer jemand sein will, der fährt Porsche. Wer jemand ist, der fährt UAZ
Nostalgie ist die Fähigkeit darüber zu trauern, dass es nicht mehr so ist, wie es früher nicht war
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.361
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 11.12.2014 | Top

RE: Federaugengummis

#6 von uralaz , 11.12.2014 21:57

@Knudsen

und jeweils pro Feder noch 2 am Gehänge oben...


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.022
Registriert am: 18.10.2010


RE: Federaugengummis

#7 von knudsen , 11.12.2014 21:59

Jap, hatte gerade eine Eingebung! Bin eben doch noch ein reiner Busfahrer. Das kann und wird sich aber irgendwann ändern!

Im Notfall kaufst du eben 3 Sätze mit je 16 Stück und teilst mit einem anderen 469-Fahrer 50:50 bzw. 24:24


Wer jemand sein will, der fährt Porsche. Wer jemand ist, der fährt UAZ
Nostalgie ist die Fähigkeit darüber zu trauern, dass es nicht mehr so ist, wie es früher nicht war
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.361
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 11.12.2014 | Top

RE: Federaugengummis

#8 von Fischi ( gelöscht ) , 13.12.2014 18:36

Wenn noch Bedarf besteht, guck ich mal in meine Kisten.... Aber ganze Sätze sind da sicher nicht , eher so paar Stück.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

So wern ma alle endn..:
http://www.myvideo.de/watch/5520803/STS_Der_alte_Mann

Fischi

RE: Federaugengummis

#9 von Fischi ( gelöscht ) , 13.12.2014 18:37

und nicht vergessen, Eisenbuchsen einziehen, erhöht die Lebensdauer um ein Vielfaches....


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

So wern ma alle endn..:
http://www.myvideo.de/watch/5520803/STS_Der_alte_Mann

Fischi

RE: Federaugengummis

#10 von Muck , 13.12.2014 19:24

Warum? Stahl auf Stahl ergibt einen Abrieb am Bolzen. Meistens Quetscht sich der Kragen an den Gummis und reißt da oder sie reißen einfach komplett. Auch die PU Gummis reißen leider, einen hats bei mir schon erwischt grrrrr Aber mehr aushalten tun sie trotzdem als die Schwarzen, FINGER WEG VON DEN ROTEN die ausschauen wie ein Radiergummi!!! Die sind viel zu weich!!!
Wenn man bei den PU Gummis eine Hülse verbaut wirds mit der Montage enorme Probleme geben, die sind härter und man bekommt die Feder nicht mehr drauf (das geht auch so teilweise verdammt schwer)

Tip: Kauf die 4 fürs Lager falls es zu einem Schaden kommt!


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.12.2014 | Top

RE: Federaugengummis

#11 von uralaz , 13.12.2014 20:25

@Muck

soweit ich weiß kann man das PU-Material in jeder Farbe und unabhängig von der Härte bestellen. Eine Aussage zur Farbe der PU-Buchsen nützt mir als Erfahrungswert leider nichts, wenn du nicht nen Hinweis auf den Härtegrad hast.


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.022
Registriert am: 18.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.12.2014 | Top

RE: Federaugengummis

#12 von Muck , 13.12.2014 20:46

Die Härte war bei meinen PU Büchsen allen gleich, egal ob weißlich Durchsichtig bis Gelb, besser als Gummi ist das allemal. Hart sind sie nicht wirklich, gut fest elastisch ist eher richtig.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Federaugengummis

#13 von Fischi ( gelöscht ) , 13.12.2014 20:56

Warum? Stahl auf Stahl ergibt einen Abrieb am Bolzen.

Eben nicht, das ergibt höchstens Abrieb in der Blechbuchse, der bei Schmierung gleich null ist...
Jeder Geländewagen weltweit, mit Federaugen, hat Gummibuchsen MIT Metallbuchse.....
Beim UAS arbeitet sich der Bolzen recht fix durch den weichen Gummi durch, weil der Bolzen ja direkt im Gummi dreht.
Das würde mit Metallbuchse nicht passieren.
Wenn ich mich recht erinnere, passen übrigens die Buchsen vom Jeep, also den alten Modellen, genau in die UAS Federn...


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

So wern ma alle endn..:
http://www.myvideo.de/watch/5520803/STS_Der_alte_Mann

Fischi

RE: Federaugengummis

#14 von uralaz , 13.12.2014 21:35

@Muck

Ich glaub du willst mich gerade nicht verstehen??? Die härte von Elastomeren wird in SHORE angegeben! Du sagtest das deine verbauten Buchsen zu weich waren aber welche SHORE hatten diese??? Wie gesagt - die Farbe nützt mir bei deiner Aussage recht wenig...


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.022
Registriert am: 18.10.2010


RE: Federaugengummis

#15 von Muck , 13.12.2014 23:15

Ich überlaste irgendwie immer alles an meinem UAZ, meine PU Büchsen wurden nicht kaputt weil sie zuweich waren, die wurden kaputt weil ich alles tot bekomme ;).
Eindeutig zu weich sind die Gummibüchsen billigster Sorte die aus rotem GUMMI bestehen. Bissl besser sind die aus schwarzem Gummi und die beste Art ist die aus PU.
Die PU Büchsen die angeboten werden sind alle von der Festigkeit gleich, was die auch immer für shore haben ist zumindest mir total egal. Warum muss man alles so kompliziert machen, einfach einbauen und fahren, irgendwann wird sowieso alles wieder kaputt und mit PU zögert man das am längsten hinaus.
Ich glaub die haben nur wegen der Optik andere Farben, die werden alle vom gleichen chinesischen Werk kommen


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: Federaugengummis

#16 von uasik , 26.01.2015 13:05

Hallo Frank

Was ist nun rausge kommen ,wieviele warns nun und wie bist du zufrieden ?

Grüße aus Mecklenburg


uasik  
uasik
Beiträge: 142
Registriert am: 20.12.2010


RE: Federaugengummis

#17 von uralaz , 26.01.2015 13:32

Hallo & Grüße,

in dem Satz sind 24 stück - der Verkäufer hat das falsche Bild erkannt und im Shop das richtige eingestellt. Bestellt hab ich sie mir noch nicht - da ich immernoch die Hoffnung nicht aufgegeben hab Gummibuchsen als Friedensware zu bekommen.

Diese kommen dann beim Neuaufbau rein - aber das hat alles noch Zeit


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.022
Registriert am: 18.10.2010


RE: Federaugengummis

#18 von Filly ( gelöscht ) , 26.01.2015 18:34

Habt ihr ein Patentrezept wie man die Gummis tauscht?
Geht das einfach? Nach meinem Gefühl will sich die Blattfeder doch strecken, wenn man den Bolzen rausnimmt. Wie kriegt man das wieder zusammen?

Christoph

Filly

RE: Federaugengummis

#19 von Muck , 26.01.2015 22:15

Je nachdem stecken die Gummis mal arg oder mal gar nicht, mit einem Brecheisen kann man die schon runterreissen. Wenn das nicht geht, die Gummis mit einem Bunsenbrenner runterbrennen, geht leicht, stinkt aber. Danach alles sauber machen und alles mit Vaseline einschmieren und montieren. Geht eigendlich alles wunderbar....

Aber für was man 30 Jahre alte Gummibüchsen verbauen will versteh ich gar nicht.. die haben durch die Lagerung ihre Lebenszeit hinter sich...


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010

zuletzt bearbeitet 26.01.2015 | Top

RE: Federaugengummis

#20 von Wolgakurier , 27.01.2015 05:22

@Filly, zum Federn spannen gibt's ne Vorrichtung, wurde hier schon mal beschrieben. Damit kann man die Feder prima spannen und entspannen. Beim ausbauen entspannt sie sich aber, wird also "kürzer" und streckt sich nicht. Oder habe ich dich falsch verstanden? Denn dein KAT hat ja Schraubenfedern....
Gruß Norbert

 
Wolgakurier
Unterstützer
Beiträge: 1.006
Registriert am: 06.04.2012


RE: Federaugengummis

#21 von Muck , 27.01.2015 18:42

Es geht aber um den 469er oder? Da gibts nichts zu spannen...


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


   

Suche Heizgebläseschlauch für 31512 linke Seite
Verdeckverschlüsse

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor