für Sammler NVA "Einschiessbock"

#1 von Holle MV , 20.06.2016 12:04

Hallo an alle,
hab vor Jahren beim Abbruch mal dieses Teil gefunden. Mein Vater meinte, das es ein Einschiessbock für Gewehre ist.
Das Gewehr wird oben eingespannt und der Bowdenzug am Abzug befestigt. Wenn der Hebel nach vorne geschoben ist, kann man das Gewehr frei bewegen. (macht sich gut für Zielübungen)
Sobald man abdrückt schnellt der Hebel nach hinten und das Gewehr sitzt fest. Dann kann man das Gewehr auf den Treffer justieren.
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Ich hatte ihn schon mal bei E-Bay Kleinanzeigen angeboten. Aber die meinten das wäre nicht Familienfreundlich. Naja, wir werden sehen was die Zukunft bringt und was Familienfreundlich bzw. F-feindlich ist.
Bei E-Gun wollte ich mich nur wegem dem Ding nicht anmelden. Also wenn jemand von euch weiß wer sowas für seine Sammlung oder sein Museum haben will einfach melden.
Gruss Holle


„Wenn die Welt untergeht, so ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später."
Otto von Bismarck

 
Holle MV
Unterstützer
Beiträge: 305
Registriert am: 23.12.2012

zuletzt bearbeitet 20.06.2016 | Top

RE: für Sammler NVA "Einschiessbock"

#2 von alektor , 20.06.2016 12:29

moin holle
ich hätte interesse an dem teil schreib mir mal deine preisvorstellung gruß Alex

 
alektor
Beiträge: 143
Registriert am: 20.02.2015


RE: für Sammler NVA "Einschiessbock"

#3 von Holle MV , 22.06.2016 08:51

Moin,
das Teil ist weg.
Mich würde trotzdem mal interessieren ob mein Vater recht hatte. Kennt jemand das Ding.
Gruss Holle


„Wenn die Welt untergeht, so ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später."
Otto von Bismarck

 
Holle MV
Unterstützer
Beiträge: 305
Registriert am: 23.12.2012


RE: für Sammler NVA "Einschiessbock"

#4 von russ.Snaiper , 28.06.2016 20:05

Hallo Holle , das ist ein Teil , welches zum richtigen Zielen und Abkommen , beim Trockentraining verwendet wird . Das dort eine Waffe eingespannt wurde stimmt ! Nämlich die AK "Kaschi" , der Bowdenzug wurde am Abzug befestigt und setzte die Waffe nach dem Abdrücken fest ! Gezielt wurde dabei auf eine Mannringscheibe" auf 100m . Nach dem Abkommen konnte somit Halte-und Zielfehler beurteilt werden . Gewehre wurden vom Waffenmeister vom Anschußtisch und Sandsack eingeschossen . MFG Holger


Probieren geht über Studieren !

 
russ.Snaiper
Unterstützer
Beiträge: 558
Registriert am: 25.12.2011


RE: für Sammler NVA "Einschiessbock"

#5 von Holle MV , 29.06.2016 13:36

Na dann,
hatte mein alter Herr recht gehabt. Hätte mich auch gewundert, als Major vom Wachregiment FD. .
Danke für die Info.


„Wenn die Welt untergeht, so ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später."
Otto von Bismarck

 
Holle MV
Unterstützer
Beiträge: 305
Registriert am: 23.12.2012


   

scheinwerfereinsatz DDR-produktion
UAZ 469 Aufnäher

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor