Herzlich willkommen allen Gästen und Mitgliedern

UAZ-"Bus", Grüße aus Bad Camberg (Hessen)

 von Karstenwi , 03.04.2013 18:52

Wie kommt man zum UAZ-Forum, auch wenn zunächst nur als Gast?
Verzeiht mir meine Unwissenheit, deshalb bin ich ja hier gelandet!

1. Ich war am Kauf eines LADA NIVA als Zweitwagen interessiert
2. Ich würde gerne mal die Seidenstraße befahren.
3. Ich hatte mal einen VW T2b Bus.

Nach einigen Recherchen im WWW bin ich dann vor einigen Tagen auf den UAZ-Bus gestoßen. Ich nennen den UAZ jetzt nur mal Bus, weiß aber, dass es verschiedene Modelle und Bezeichnungen gibt (bspw. 452, Buhanka, 3909).
Der Niva ist mir aber ein wenig zu klein (gibt ihn aber auch mit langem Radstand in D, das ist jedoch hier nicht relevant) Der Buhanka wäre doch das ideale Fahrzeug für die Seidenstraße, aber auch mal für einen Abstecher in die Alpen, in die Karpaten, nach Frankreich oder auch mal in die hessische Rhön oder ein Fahrzeug für den Winter.
Nach weiterer Recherche bin ich auf verschiedene Seiten gestoßen, die Armeefahrzeuge verkaufen. Da finde ich den Zustand und den Preis jedoch nicht angemessen. Auf der anderen Seite habe ich das mit der Zulassung und dem H-Kennzeichen mitbekommen.
Der UAZ 3909 wurde aber vor kurzem noch in Griechenland als Neuwagen verkauft; auch in Tschechien wird der Wagen wohl angeboten (UAZ.CZ). In Polen gibt es sogar Varianten mit Diesel-Motor. Dann müsste doch eigentlich eine Zulassung in D kein Problem sein, wenn das Fahrzeug zumindest einen Tag in einem anderen EU-Land zugelassen war.

Schließlich bin ich vor einigen Tagen über madeinrussia.com (Herr Schwaab) bzw. Autoscout24.de auf einen Neuwagen der in D für 19.900 @ mit LKW-Zulassung angeboten wird.
http://angebote.autoscout24.de/UAZ-3962-39625-Buchanka-Benzin-Gr%C3%BCn-229815858
[img]http://angebote.autoscout24.de/UAZ-3962-39625-Buchanka-Benzin-Gr%C3%BCn-229815858[/img]

Das finde ich richtig spannend. Hergerichteten Schrott zu kaufen und mühsam aufzubauen oder einen Neuwagen – da fällt eigentlich die Entscheidung nicht sehr schwer. Auf der anderen Seite konnte ich meine Frau (noch) nicht überzeugen und 19.900 € ist auch eine Menge. Also warte ich mal ab und mache mich schlau, ob ich nicht in den nächsten 3-5 Jahren einen gut erhaltenen, oder relativ neuen UAZ Bus erwerben kann, vielleicht auch in PL oder CZ oder den baltischen Staaten. Vielleicht trennt sich ja auch jemand von seinem Sammlerstück. Bis dahin überbrücke ich gerne die Zeit im UAZ-Forum, um den einen oder anderen Tipp über Kauf, Umbau zu erhalten, aber auch schöne Reiseberichte zu lesen und Bilder anzuschauen.

Bis dann, beste Grüße KarstenWI

Karstenwi

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
UAZ-"Bus", Grüße aus Bad Camberg (Hessen) Karstenwi 03.04.2013 18:52
RE: UAZ-"Bus", Grüße aus Bad Camberg (Hessen) Rüdi 03.04.2013 19:00
RE: UAZ-"Bus", Grüße aus Bad Camberg (Hessen) Karstenwi 03.04.2013 19:07
 

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz