Neuvorstellung Raum Chemnitz

#1 von titus , 07.08.2014 11:16

die damen, meine herren,

hier die neuvorstellung aus dem raum chemnitz.
44 jahre, einige erfahrung mit automobilen neuerer und vor allem nicht-russischer bauart. bisher nur oldie-erfahrungen mit zweirädern (1 maw und 1 sr2e).

ich beabsichtige, mir einen 469b zuzulegen. habe da auch ein angebot, werde das annehmen in den nächsten tagen.
ist reine sentimentalität, der wunsch nach dem 469b. hatte mit so nem ding bei der fahne zu tun....

ich erhoffe mir hier unterstützung bei technischen bzw. allgemein bei fragen überhaupt.

wünsche noch einen schönen tag!

titus  
titus
Beiträge: 39
Registriert am: 01.08.2014


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#2 von Rüdi , 07.08.2014 11:28

Hallo Thomas,

herzlich willkommen in der illustren Runde der UAZ-Interessierten und vielen Dank für deine kurze Einführung.

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein glückliches Händchen beim Erwerb deines UAZ469b. Und wenn du denn deinen eigenen Motorwagen gefunden hast, werden wir dir hier im Forum mit Rat und Tat sehr gern zur Seite stehen. Und wenn das noch nicht reicht, dann hast du einen unserer verdientesten Aktivisten und UAZ-Auskenner gaaanz in deiner Nähe: Schreib doch mal unserem Mitglied UBC.

Klick hier: an UBC eine eMail schreiben

Der Uwe wohnt in Chemnitz und fährt (im Gegensatz zu den Meisten hier) seinen UAZ-Motorwagen als Alltagsauto.

Nun denn, wie gesagt: Herzlich willkommen und lass mal sehen, was du denn für einen 469er eingekauft hast.

Beste Grüße

Rüdi


"Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.“

Immanuel Kant

...oder willst du dich mit meiner Unwissenheit beeindrucken???

 
Rüdi
Beiträge: 4.877
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 07.08.2014 | Top

RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#3 von titus , 07.08.2014 12:34

danke für die blumen!

hm, ich komme zwar nicht soooo oft nach chemms rein, aber trotzdem habe ich da noch nie nen uaz im alltagsverkehr gesehen.

wie auch immer.

der uaz, den ich im blick habe, soll ziemlich "neu" aufgebaut worden sein. soweit sieht dat dingens auch nicht schlecht aus.
die maschine ölt, gut, das mit dem auslaufmodell kann man ändern. er ist neu lackiert, schönes stumpfes grün. offenbar ist kein rost überlackiert. die türen sehen untendran und so gut aus, die einstiege sind in den ecken wohl teils neu gemacht.
neu aufgepolstert, unterboden irgendwie zugekleistert, daher keine beurteilung möglich. federn hia sehen gut aus, schön fettig.
eher ein standmodell denn ein FAHRzeug.
die lackierung ist wie gesagt neu, die einschlägigen beschriftungen (tauchmarkierung, luftdruck...) fehlen.

alles in allem ein ehrliches fzg., wie mir scheint. mit einigen macken, aber ehrlich.

anspringverhalten mies, kann aber auch daran liegen, das er das letzte mal im januar oder so gelaufen ist (und dann nur mal bissel kurzstrecke...). die baumarktbatterie ist auch eher schwachbrüstig...
schalttafel orischinoal, wobei ich dachte, das die über den instrumenten bleche dranhatten wg. der beleuchtung?

ich würde ihn halt gerne in den zustand nva ende der 80iger versetzen wollen....

mal schauen.

ich denke, das geschäft wird in 2 wochen über die bühne gehen....


titus  
titus
Beiträge: 39
Registriert am: 01.08.2014

zuletzt bearbeitet 07.08.2014 | Top

RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#4 von titus , 09.08.2014 09:44

so, nu habbsch meinen uaz.

einen der letzten der nva. indienststellung 1989.
komplette papiere, kompletter lebenslauf.

mache nächstens bilder.

titus  
titus
Beiträge: 39
Registriert am: 01.08.2014


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#5 von UBC , 09.08.2014 22:12

Moin Thomas,

erstmal auch von mir ein ganz offizielles Hallo und willkommen im Club!

Einmal in der Altherrenriege (ich bin Bj.70) und im Kreis der UAZ Geschädigten.

Oder vornehmer ausgedrückt den Freunden der "sowjetischen Fortbewegung und den Eigenheiten ihrer Bewahrung"

Dein erste "Mini SOS PN" hab ich grad gelesen und Du kannst, wenn Du möchtest und Zeit hast, morgen mit einem Besuch vom Exorzisten rechnen. Vielleicht können wir den Vergaserteufel austreiben.


bis bald auch persönlich

liebe Grüße vom Uwe

 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 811
Registriert am: 08.10.2010


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#6 von Eric87 , 10.08.2014 14:53

Hallo Titus.
Auch von mir ein willkommen!
Schön, dass wieder ein Westsachse sich einen UAZ zugelegt hat.
Limbach ist ja auch nicht so weit von Zwickau entfernt, vielleicht trifft man sich mal bei der ein oder anderen Ausfahrt/ Treffen.
Oder du kommst mal so vorbei und wir fahren mal ne Runde.
So wie ich gestern zum einem lokalen Ostalgietreffen....

Gruß Eric


Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ......außer
durch noch mehr Hubraum.

Gruß Eric

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Eric87
Beiträge: 37
Registriert am: 03.01.2013


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#7 von UBC , 10.08.2014 19:57

Kurze Vollzugmeldung...

PN bei mir mit Hilfeanfrage wegen ständigen Ausgehens und unmöglichen Startverhaltens.
Die Schilderungen klangen nach übergelaufenem Vergaser.

nettes Telefonat und spontane Verabredung.
Heut früh haben wir (ChemnitzerUAS69 und ich) uns den Titus und sein Schmuckstück kurz angesehen:

Mein Eindruck:
Sehr angenehmer Mensch, der beruflich mit neuen und aktuellen KFZ zu tun hat.
Sein Geld nicht mit rumsitzen verdient und sich mit Einsatz um seine Familie kümmert.

Natürlich hat so ein Engagement, wie die meisten hier wissen, seinen Preis...

Wenig Zeit für´s große Schrauben

Und dafür hat er seine Anschaffung sehr gut gwählt:

Endachtziger mit 417er Maschine und ordenlich aufgearbeitet.
Stimmige Lackierung (mal neu gemacht), Schöne Polster, sogar mit schwarzen Nähten wie bei Kabelede.
Türdichtungen neu usw. Alle Rechnungen und auch die NVA Papiere dabei.
Und vor allem UNVERBASTELT, bis auf KLeinigkeiten, wie ein paar neumodische Schrauben und WestReifen.
Sogar originale Geschirmte Zündung, die 1A funzt (funkt).
Ich bin zwar nicht gefahren (wenig Zeit, siehe oben), jedoch klang der Motor mechanisch sehr gesund.
Auf den ersten Blick konnte ich am Fzg. keine Abnutzungs- oder Demolierschäden erkennen.
Wenn er das Teil in diesem Zustand erhält, ist da mit Sicherheit noch eine Wertsteigerung in den nächsten Jahren drin.
(Es war kein Notverkauf, ich find den Preis angemessen)

Ein paar übliche Standschäden und "Kleinigkeiten" stehen natürlich noch an.

Heut haben wir dem K131 (Pekar, der originale liegt aber noch rum) eine Silikonscheibe ins Schwimmerventil transplantiert, die Schwimmeraufhängung entgratet und schon hatten wir ein liebliches Kätzchen am Schnurren.

Die Drosselklappeneinstellung war noch unberührt und der Motor nimmt sauber Gas an, ohne das kleinste Verschlucken (K131!)
Hier hat es noch keine "Einstellverschlimmbesserungsorgien" gegeben.

Im Luftfilter und Motor war zu wenig Öl, unterm Auto allerdings viel zu viel...

Die Dichtschnur ist wohl völlig hinüber. Wahrscheinlich beim langen Stehen festgebacken und nun total zerdröselt.

Jedenfalls kann der Titus seinen Autowagen jetzt verschluckfrei bewegen, große Ausfahrten stehen demnächst eh nicht auf dem Plan. (siehe oben)

Ich seh uns also schon mit öligen Händen das eine oder andere Becherchen Glühwein trinken.

allzeit Gute Fahrt unserem Neuen

wünschen Holger und Uwe!


 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 811
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 10.08.2014 | Top

RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#8 von Rüdi , 10.08.2014 20:00

DANKE für die Rückmeldung!!! Ich freut sich

Feine Sache, sowas höre (lese!) ich gern.

Beste Grüße und viel Erfolg bei den weiteren Vorhaben

Rüdi


"Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.“

Immanuel Kant

...oder willst du dich mit meiner Unwissenheit beeindrucken???

 
Rüdi
Beiträge: 4.877
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 10.08.2014 | Top

RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#9 von titus , 11.08.2014 12:15

meine herren, danke für alle blumen!

jo, der gute lief heute morgen gut, sprang ordentlichan, so gehört sich das.

ich habe mich maßlos über die meinung von uwe und seinem kumpel gefreut, das ich hier kein geld in den sand gesetzt hatte.

klar kenne ich mich etwas mit kfz neueren baujahres aus, aber das hier ist doch ein ganz anderes feld. erfahrungsgemäß lauern hier fallstricke, die in meiner branche so nicht bis kaum vorkommen....

es ist halt schwierig, ein fahrzeug zu beurteilen, wenn man nullkommanull ahnung davon hat.
umso mehr freue ich mich, das ich mich nicht verkauft habe.
alerdings war das in kenntnis der person des verkäufers auch nicht zu erwarten.

wie gesagt, ein ehrliches auto, an dem sicher einiges zu machen ist.

die sache mit der kurbelwellendichtung allerdings hatte mir meine gute laune echt verdorben: motorausbau! wegen ner lausigen kurbelwellendichtung! und dann tatsächlich (baujahr 1988!!!!!) mit dichtschnur! welcher idiot baut sowas? da gehört ein simmerring rein und ende ist! geht aber leider nicht, also im prinzip und langfrsitig als dauerbaustelle anzusehen.

noch eine sorge: fehlender öldruck ist NICHT auf zu wenig öl zurückzuführen, da ist genug drin. überigens war der heute morgen auch sehr schön konstant bei ca. 2bar (je nach drehzahl, klar).

wenn die ölpumpe, die lt. rep.-leitfaden verbaut ist, aucgh wirklich drin, kann man die eigentlich ausschließen... da kann eigentlich nix kaputtgehen....
mal sehen.

mittelfrisitg wird es auch weiterhin ein stehzeug sein, keine zeit zum fahren.

und treffen, na, mal sehen...

im moment bin ich eher auf der suche nach sinnvollen teilemärkten, weil ich da noch das eine oder andere zweirad habe bzw. zu betreuen habe.... und diese projekte erstmal zum abschluß bringen will.

titus  
titus
Beiträge: 39
Registriert am: 01.08.2014


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#10 von uralaz , 11.08.2014 12:31

@Titus

Mangelnder Öldruck kann viele Ursachen haben... Wichtig ist aber erstmal Geber & Instrument als Fehlerquelle auszuschließen. Dazu an Stelle der Messdose ein Kontrollmanometer anschließen und dann den Öldruck beurteilen. Ich hatte hier selber erst den Fall das selbst bei Austausch von 2 Gebern und 2 Anzeigen kein richtiger Öldruck angezeigt wurde... Kontrollmanometer ergab aber 1,5 Bar bei Leerlauf.

Weitere Fehlerquelle kann verdünntes Öl sein (was einen hohen Benzingehalt hat).

Als nächstes kann es auch am Rohr liegen was das geförderte Öl von der Ölpumpe in den Block drückt. Dieses ist mit 2 Muttern am Flansch mit dem Motor verschraubt. Lösen sich die Muttern (das ist schon vorgekommen) entweicht dort der Druck zurück in die Ölwanne.

...mangelnder Öldruck muß also nicht unbedingt auf einen defekt bzw. hohen Verschleiß im Motor hindeuten...


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.019
Registriert am: 18.10.2010


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#11 von titus , 11.08.2014 12:36

oh, danke für die schnelle antwort!

1. das instrument schließ ich prkatisch aus, es ist eine kompletter satz neuer instrument verbaut.
2.motorschaden als solchen schließ ich aus, uwe meinte, der motor würde sauber laufen und gut klingen. da verlass ich mich einfach mal auf seine erfahrung.
3. verdünntes öl, hm, schwierig. kann sein, aber so, wie es vom ölmeßstab läuft wirkt es auf mich wie normales 15w. also, nach meiner erfahrung sieht verdünntes öl anders aus. könnte aber sein wg. kurzstreckenverkehr und ständigem absauen, also viel zu fetten laufen...
4. die verscharubung am blocl habe ich (noch) nicht kontrolliert, mache ich nachher...

danke für Deine tips! bin echt über alle möglichen und unmöglichen hinweise dankbar, da ich die kiste wie gesagt nicht mal ansatzweise kenne!

titus  
titus
Beiträge: 39
Registriert am: 01.08.2014


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#12 von uralaz , 11.08.2014 14:32

@Titus

die Verschraubung der Ölpumpe zum Block kannst du nur kontrollieren wenn die Ölwanne ab ist... Die Rohrleitung sitz innen.

Ein Satz neuer Instrumente hat bei russischen Fahrzeugen auch nix zu sagen, da kann man ebenfalls was kaputes bekommen. Der Fehler kann ja auch beim Geber liegen, der die elektrischen Widerstände fürs Instrument liefert. Daher rate ich dazu mal ein Kontrollmanometer anzuschließen...

Gibt es auch günstig bei Ebay

http://www.ebay.de/itm/360972737944?ssPa...984.m1497.l2649


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.019
Registriert am: 18.10.2010


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#13 von titus , 11.08.2014 17:23

danke für den hinweis mit der verschraubung.
ich hatte vorhin mal en passant mir die verschlauchung da angeschaut und hatte nach dem flansch gesucht....

hm, das schenke ich mir erstmal.
die paar meter, die das fzg. in den nächsten wochen fahren muss, da gehts auch so. der öldruck ist im leerlauf im keller, sowie er paar drehzahlen hat, hat er auch (pendelnden) öldruck.

manometer habe ich, das ist nicht das thema.

titus  
titus
Beiträge: 39
Registriert am: 01.08.2014


RE: Neuvorstellung Raum Chemnitz

#14 von Rüdi , 11.08.2014 17:32

Genau: DAS IST NICHT DAS THEMA, welches HIER unter dieser Überschrift in dieser Rubrik bitte nicht weiter vertieft wird. Alle Weiteren technischen Themen rund um Titus Neuzugang behandeln wir von nun an in der passenderen Rubrik und mit der entsprechenden Überschrift. DANKE an alle Beteiligten und bitte nich falsch verstehen. Issnich bös gemeint !!!

Dieses Thema ist geschlossen.

Beste Grüße

Rüdi


"Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.“

Immanuel Kant

...oder willst du dich mit meiner Unwissenheit beeindrucken???

 
Rüdi
Beiträge: 4.877
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 11.08.2014 | Top

   

Gruß aus Mainz
Moin Moin aus Lettland

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor