Zuwachs

#1 von Pfälzer , 01.08.2016 08:53

Da bei uns der Rest der Familie irgendwelche Toyota LandCruiser fährt hat sich der UAZ etwas einsam gefüllt. Am Samstag hat er dann Verstärkung bekommen.
Allerdings spricht der neue Freund noch kein deutsch, um die deutschen Papiere werde ich mich jetzt in den nächsten Tagen mal kümmern müssen.
Ansonsten steht er sehr gut da, noch hat er nur ein kleines Problem, er bekommt ab und an nicht genug Sprit. Falls das Problem schon jemand kennt, darf er mir gern die Sucharbeit verkürzen.
Eine kleine Schwierigkeit stellt eventuell noch die Gasanlage dar, verbaut wurde eine von BRC, die Gasprüfung sollte kein Problem sein, wie das mit der H-Zulassung aussieht muss wohl der nette Herr vom TÜV entscheiden.
Er hat innen schon einen 'kleinen' Ausbau, sprich ein Schrank und ein Bett, das wird aber bei Zeit geändert.

Nach getaner Arbeit folgen Updates von den beiden Kameraden.


Denk an die Umwelt, fahr' mit dem Bus.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Pfälzer
Beiträge: 36
Registriert am: 10.05.2016

zuletzt bearbeitet 01.08.2016 | Top

RE: Zuwachs

#2 von Rüdi , 01.08.2016 11:45

RESCHPECKT

Da ist ein ehemaliger Vermesser mit "alter" Karosseriebauform hinzugekommen. Fein gemacht.

Zum Thema Spritversorgung: "Heißes" Thema und ziemlich weit verbreitet, die Problematik. Das Forum ist voll davon...
Ich würde an deiner Stelle zuerst in den Tank leuchten, ob da zu viel "Gramusel" drin ist. Wenn der Tank sauber ist, dann schau dir die Benzinpumpe an. Die Membran geht gern mal kaputt...
Dann sind da noch die Filter und der Umschalthahn als Fehlerquelle... wie gesagt: Breites Thema ... lies dir ruhig die vielen schönen Beiträge durch. Das dauert zwar, aber schadet sicher nicht.

Zum Thema Gasanlage: Ich bin KEIN Freund davon. Meiner Meinung nach sollte ein Oldtimer-Autowagen bestmöglich im Original erhalten bleiben und als solcher wird der dann meist auch nicht im täglichen Einsatz bewegt. Selbst dann lohnt sich der GAS-Anlagen-Betrieb nicht wirklich, es sei denn, es werden täglich hunderte Kilometer gefahren. Wenn ich was zu sagen hätte, dann würde ich die Gas-Anlagen in Oldtimern verbieten. Aber das ist wiederum ein gaaaaaaaaanz andere Geschichte...


Beste Grüße und lass ruhig noch ein paar mehr Infos rüberkommen. Wo kommt der Autowagen her usw.

Rüdi


 
Rüdi
Beiträge: 4.860
Registriert am: 07.10.2010


RE: Zuwachs

#3 von Pfälzer , 01.08.2016 12:01

Der alte Vermesser ist auch wirklich der 'Alte'!
Der Kollege links kam am Wochenende neu dazu und hat sich nur vom Vermesser ein Nummernschild geliehen zwecks Probefahrt. Ursprünglich kommt er vom polnischen Militär, wurde dann auch in Polen komplett, danach nach Deutschland verkauft und stand jetzt mit noch polnischer Zulassung in der Nähe von Euskirchen. Hat laut Tacho 3500km, ich geh aber davon aus, dass es 100.000 mehr sind, da er ja schon komplett überholt wurde. Der Motor ist komplett neu überholt und ein zweiter Überholter ist mit dabei. Ansonsten sind auch noch mehr Ersatzteile mit dabei (2 Gitterboxen voll).
Das Sprintthema wär ich wahrscheinlich genau so angegangen, hätte hinten (sprich am Tank) angefangen und taste mich dann nach vorne durch. Tanks, Filter und Pumpe sehen allerdings gut aus. Der Umschalthahn könnte der Übeltäter sein, da er sich auch praktisch nicht bewegen lässt.
Eine Gasanlage im Oldie ist natürlich immer ein heikles Thema, am Ende denk ich ist es Geschmacksache, ich schlag mich da mal noch auf keine Seite.

Beste Grüße

Max


Denk an die Umwelt, fahr' mit dem Bus.

 
Pfälzer
Beiträge: 36
Registriert am: 10.05.2016


RE: Zuwachs

#4 von Rüdi , 01.08.2016 12:09

uuuuhps.... der Vermesser war schon da? Da habe ich mich durch das Kennzeichen beirren lassen...
Gut, dass dich keiner "erwischt" hat... so ganz ohne Papiere... schäme dich

Vor ein paar Monden hätte ich das so nicht stehen lassen, aber mittlerweile ist es mir herzlich egal, wer hier mitliest und wer wann und wo und womit unterwegs ist... ihr seid ja alle alt genug und SELBST VERANTWORTLICH.

Von daher: Gutes Gelingen bei der Benzinproblematik.

Beste Grüße

Rüdi


 
Rüdi
Beiträge: 4.860
Registriert am: 07.10.2010


   

Zu geringe Stehhöhe im UAZ 452?
UAZ Restaurierung/ Wagen und Anhänger in CZ

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor