Russischer Autofriedhof

#1 von Rüdi , 27.01.2011 08:44

Gefunden auf english-russia:

OHNE WORTE












Kameradschaftlich und friedfertig.
Der Administrator Rüdi
www.projekt-m21.de

 
Rüdi
Beiträge: 4.914
Registriert am: 07.10.2010


RE: Russischer Autofriedhof

#2 von Sverch , 27.01.2011 09:10

Ich schreib die Jungens mal an und kauf das Gelände.Watt fürn Spielplatz.Dat erste Projekt wird der HUBI.
Indenfingernjuckend Sven


Hast Du Hammer hast Du Draht kannst Du fahrn bis Leningrad.

 
Sverch
Unterstützer
Beiträge: 736
Registriert am: 13.10.2010


RE: Russischer Autofriedhof

#3 von Marc ( gelöscht ) , 27.01.2011 10:03

Da liegt ja alles, was mal schwimmen, fliegen oder fahren konnte!
Das ist ja der Hammer.
Alles was das Herz begehrt Panzer, Tieflader, Lkw´s, Pkw´s, Hubis, Flugzeuge, Boote ... uvm. !!!
Tonnenweise!

Ich brauch nen paar Lkw´s mit Abrollcontainern und nen Umschlagbagger!!!
Wer kommt mit???
Ich glaube die Schrottpreise sind im Moment auch ok!


Gastfreundlich und friedfertig

Marc

RE: Russischer Autofriedhof

#4 von Erwin-Ludwig Rommel - leider verstorben im Jahre 2011 ( gelöscht ) , 27.01.2011 11:21

Hallole,

nur, wenn ich mir die durchlöcherten Flugzeuge ao ansehe, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass dieser Schrottpülatz irgendwo in Afghanistan liegt.

Auch in Russland hätte man doch das ganze Metall wiederverwertet. Und wenn nicht von offizieller Stelle, dann von irgendwelchen Privatleuten...

Oder kann man auf diesem Schrottplatz möglicherweise auch nachts arbeiten, da ja alles von selbst leuchtet?

Beste Grüße
Ludwig

Erwin-Ludwig Rommel - leider verstorben im Jahre 2011

RE: Russischer Autofriedhof

#5 von Rüdi , 27.01.2011 11:49

Ja Ludwig, dahin gingen auch meine Überlegungen, das wird irgendein Kriegsschauplatz sein. Wie sonst wäre es zu erklären, dass auf so einem "Schlachtfeld" ein Vielzahl vierschiedenster Land- und Luftfahrzeuge zusammenkommen? Da hat wohl jemand notdürftig aufgeräumt und alles auf dieser Wiese auf einen Haufen geschmissen.

ABER: Leider werden die schrottigen Teile NICHT von allein leuchten, auch nicht nachts, denn die radioaktiven Zerfallsprodukte, d.h. deren Strahlung ist LEIDER NICHT sichtbar.

Es gibt ganz in der Nähe der größten und folgenschwersten Reaktorunfallruine in Tschernobyl einen solchen riesigen, ja geradezu apokalyptischen Schrottplatz, wo die meisten Land- und Luftfahrzeuge "entsorgt" wurden, die währende der "Liquidation" der schlimmsten Folgen des Reaktorunfalls eingesetzt waren. Ebenfalls bei english-russia habe ich dazu eine Menge Bilder gefunden, die anderswo (hier im Forum) schon eingestellt sind und angesichts der nahezu vollständig ausgeschlachteten Fahrzeuge die Frage aufwerfen: Wo sind all die Ersatzteile zum Einsatz gekommen, die aus den vielen Fahrzeugen ausgebaut wurden??? Und wie geht es den "Schrott-Strolchen" heute? Leben die schon oder strahlen die noch? (Letztgenanntes ist purer Sarkasmus und reichlich makaber! Ich bitte die Betroffenen daher vorsorglich um Entschuldigung)



Tschernobyl Schrottplatz

Aber das ist eine ganz andere Geschichte ...


Kameradschaftlich und friedfertig.
Der Administrator Rüdi
www.projekt-m21.de

 
Rüdi
Beiträge: 4.914
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.01.2011 | Top

RE: Russischer Autofriedhof

#6 von Erwin-Ludwig Rommel - leider verstorben im Jahre 2011 ( gelöscht ) , 27.01.2011 18:18

So sind die Anforderungen an die Ausrüstung grundververschieden.

Bei uns habe ich zum Gebrauchtteilhändler immer eine Schieblehre und ein Multimeter mitgenommen, manchmal auch Farbspray und Kalkmilch zum Risseprüfen.

In Russland nimmt man wohl besser ein Strahlungsmessgerät mit...

Schon schlimm, und wenn man nun die Pläne sieht, unseren gebrauchten Atomschrott nach Majak zu schaffen. Ohjeh.

Beste Grüße
Ludwig

Erwin-Ludwig Rommel - leider verstorben im Jahre 2011

   

UAZ BigFoot
UAZ452 Sonderausführung KL39

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor