ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#1 von RalfUAZ , 10.08.2012 08:29

Hallo,

ich möchte mich als neues Mitglied einmal kurz vorstellen. Ich komme von Niederrhein, aus der Nähe von Duisburg, bin 40 Jahre alt.
Meinen UAZ 469b habe ich Anfang der 90er Jahre erworben. Er war wohl ursprünglich in der Ukraine bei der Militärpolizei im Einsatz, dann in den "wilden" Zeiten der Wende über eine Ostdeutsche LPG zu "westdeutschen" Papieren gekommen ...
Über einen Verwandten gelangte der UAZ dann zu mir an den Niederrhein. Gemäß Fahrzeugbrief erste Zulassung 1.7.1980, aber ich habe gelernt, dass dieses nicht besonders viel aussagt.

Ich bin das Auto damals einige Zeit gefahren - mit einigen interessanten positiven und negativen Erfahrungen - bis mir dann das Differential in der Hinterachse wohl gebrochen ist. Darauf hin stand der UAZ bis vor wenigen Tagen in einer Scheune auf einem Bauernhof.
Mittlerweile steht der Wagen bei mir in der Garage und soll wieder fahrbereit gemacht werden, d.h.
- die Hinterachse habe ich gewechselt
- Federgummis an den Blattfedern erneuert
- Auspuffanlage erneuert
- die Bremsanlage wird komplett überholt

Bisher gingen die Arbeiten eigentlich ohne größere Probleme voran, wenn es mir heute gelingt, die hinteren Bremstrommeln wieder zu montieren, dann sollte die Überholung im Bereich Hinterachse abgeschlossen sein und ich kann mich der Bremse und den Federgummis der Vorderachse widmen.
Größere Probleme bei der Elektrik erwarte ich nicht, dann noch die Kraftstoffanlage reinigen und dann sollte der UAZ wieder fahrbereit sein, so der Plan ...

Eigentlich müsste dann auch eine TÜV-Abnahme mit H-Zulassung möglich sein, aber das werde ich auf das nächste Jahr verschieben. Dann sollen auch erst die neuen Reifen aufgezogen werden, die seit einiger Zeit bei mir in einem Schuppen lagern.
Bekannt ist dann auch noch, dass Motor und Getriebe reichlich undicht sind, aber damit möchte ich mich auch erst nächstes Jahr beschäftigen, ggfs. auch erst nach dem TÜV.

Damit bin ich auch bei meinen vielen Fragen die ich habe:
- wer stammt von euch aus meiner Region (PLZ Gebiet 4) bzw. wer kennt eine KFZ-Werkstatt in dieser Region, die auch mit UAZ vertraut ist? jemand mit ein wenig UAZ-Erfahrung in meiner Nähe wäre schon hilfreich

- welche Sprit verwendet ihr? Super-Plus oder reicht Eurosuper? Bleiadditive hatte ich schon damals nicht benutzt

- wer kann mir beim Thema Hebelstossdämpfer helfen? Wie kontrolliert man die, welches Öl brauchen die? wo gibt ggfs. Ersatz? usw. ich glaube mindestens hinten ist einer defekt (ist sehr schwergängig)

- meine Sitze sehen optische alle noch sehr gut aus, ich habe aber bemerkt, das bei einigen Sitzflächen und Rückteilen sich die innere Polsterung "irgendwie" aufgelöst hat und weg ist, wer kennt sowas und hat eine (kostengünstige) Lösung dafür?

Weitere Fragen habe ich bestimmt noch viele, aber für die erste Vorstellung soll es erst mal reichen.

Viele Grüße
Ralf


Ein Auto, dass keinen Sprit braucht, fährt auch nicht!

RalfUAZ  
RalfUAZ
Unterstützer
Beiträge: 76
Registriert am: 08.08.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#2 von Eric , 10.08.2012 09:00

Hallo Ralf.

Erstmal ein freundliches Willkommen in unserem Kreise.
Schön das du deinen Motorwagen wieder aktivierst!
Somit gibt es wieder ein schönes! Auto mehr auf unseren tristen Straßen!

Es sollte sich jemand in deiner Nähe finden, der dir mit Rat und Tat helfen kann.

Gruß Eric


 
Eric
Unterstützer
Beiträge: 361
Registriert am: 03.07.2011


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#3 von Pjoter , 10.08.2012 11:39

Auch von mir ein herzliches Willkommen.
Hier kann dir auf jeden Fall geholfen weden.
Schau dich erst mal in Ruhe um.
Kleiner Tipp:
Wenn du dich in die Landkarte einträgst, kannst du genau sehen wer bei dir in der Nähe wohnt.

Gruß Peter


 
Pjoter
Unterstützer
Beiträge: 1.871
Registriert am: 12.01.2011


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#4 von Naviprofi , 11.08.2012 16:51

Hallo Ralf, herzlich willkommen und Grüsse aus 48432!!! Duisburg ist ja nicht sooo weit weg, und ich habe ebenfalls einen UAZ restauriert und mit H- Kennzeichen versehen.
Gruss Jens


grüßend aus dem Münsterland Jens (Naviprofi)

... und das ganze Elend ausführlich unter
http://www.die-naviprofis.de

 
Naviprofi
Beiträge: 329
Registriert am: 08.10.2010


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#5 von RalfUAZ , 25.08.2012 09:50

Hallo euch,

möchte euch mal ein kurzes Update geben:
Gestern habe mich meinen UAZ endlich wieder zum Leben erweckt! Probefahrt geht noch nicht, da der Kühler noch beim Kühlerbauer liegt. Mein unten beschriebener Plan hat ganz gut funktioniert, lediglich das Differential in der Vorderachse musste zusätzlich abgedichtet werden und der Kühler sicherheitshalber zum Kühlerbauer.
Ein Verwandter von mir hat sich bereit erklärt mir im September Getriebe und Motor abzudichten. Bin mal gespannt ...
Habe jetzt schon "Blut" geleckt, werde wohl jetzt noch weitere Anbauteiler am Motor überholen (suche gerade die Wasserschläuche, habe bis jetzt nur die am Kühler).
Technisch bin ich auf guten Weg, optisch ist er noch im Orginalzustand, eigentlich nicht schlecht, aber schon Flugrost und ein paar kleinere Beulen. Ob das für eine H-Zulassung durchgeht? Wenn ich ihn mal aus der Garage habe, dann mache ich auch mal Fotos.

und irgendwann muß ich mich mal mit den Sitzen beschäftigen

Grüße vom Niederrhein
Ralf


Ein Auto, dass keinen Sprit braucht, fährt auch nicht!

RalfUAZ  
RalfUAZ
Unterstützer
Beiträge: 76
Registriert am: 08.08.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#6 von RalfUAZ , 26.08.2012 10:27

jetzt endlich mal zwei Bilder vom meinem guten Stück


Ein Auto, dass keinen Sprit braucht, fährt auch nicht!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
RalfUAZ  
RalfUAZ
Unterstützer
Beiträge: 76
Registriert am: 08.08.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#7 von Fischi ( gelöscht ) , 26.08.2012 10:57

Die Karre soll aus der Ukraine stammen?
Und wie kommen da die DDR Rücklichter dran...?


Die Baujahrbestimmung ist wirklich nicht einfach bei dem Ding, vorne sind noch die Glasblinker verbaut,hinten hängen NVA nachgerüstete DDR Lampen dran....komisch.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...ayer_embedded#!

Fischi

RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#8 von Lothar , 26.08.2012 11:10

Hallo Ralf,
ein schönes, altes UAZ-Wägelchen hast Du da. Den Lack ein wenig pflegen und er steht super da.
Er ist sicher nicht in der Ukraine im Einsatz gewesen, wie Du oben erwähntest, denn Dein UAZ hat die typischen NVA-Design-Ausrüstungsdetails.
Wenn Dein UAZ noch Hebelstoßdämpfer hat, dann ist er von vor 1977.
Die Hebelstoßdämpfer haben je eine Kontrollschraube, die auch zum Nachfüllen von Öl dient. Ich nehme dafür ein Hydrauliköl mittlerer Viskosität (Sorte kann ich Dir mailen). Die Dämpfer sind in Ordnung, wenn sie schwergängig gehen, dürfen aber nicht klemmen oder sich ruckartig verstellen lassen. Falls sie sich leicht bewegen lassen oder auch nur über einen Teilhebelweg leichtgängig sind, fehlt Öl. Wenn sie klemmen, sind sie kaputt und auszutauschen. Eine Regenerierung ist in Eigenregie nahezu unmöglich, in Lohnarbeit unbezahlbar. Man braucht dazu Spezialwerkzeug und -kenntnisse.
Bei Ölverlust lohnt es sich, die Stopfbuchse am Hebelarm nachzuziehen (Schlüsselweite 32). Alle anderen Schraubereien außer an der Kontrollschraube und an der Stopfbuchse sind zu vermeiden.
Ölkontrolle regelmäßig durchführen, dann bleiben die Dämpfer auch heile. Dabei den Wagen nicht anheben und die Achse in Grundstellung belassen. Falls viel Öl nachgefüllt werden muß, die Dämpferstützen von der Achse lösen und mit dem Hebel leichte Pumpbewegungen während des Füllens durchführen. Füllen ist z. B. mit einer Spritze gut möglich.
Als Kraftstoff verwende ich Super mit Bleiersatz. Die Anschauungen darüber gehen aber hier im Forum individuell auseinander.
Mit ein paar weiteren Detailbildern kriegen wir das Baujahr auch genau raus.
Viele Grüße
Lothar


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.484
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 26.08.2012 | Top

RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#9 von RalfUAZ , 26.08.2012 12:25

Hallo euch,

hier noch mal ein wenig ausführlicher die Geschichte zu dem Auto, wie sie mir erzählt wurde:
Ich hatte damals einen angeheirateten Onkel (wie das Leben so spielt, ist er nicht mehr in meiner Verwandtschaft und es gibt auch keinen Kontakt mehr), der geschäftliche Beziehungen in die Ukraine und nach Ostdeutschland hatte. Der kaufte in der Ukraine zwei solcher Autos und überführte sie in eine Ostdeutsche LPG, dort wurden sie dann mit "westdeutschen " Papieren versorgt. Dabei wurde das Auto auch den "westdeutschen" Anforderungen angepasst, d.h. die beschriebenen Rücklichter montiert, weil die orginalen wohl nich den Anforderungen des TÜV genügten, die russische AHK entfernt und eine Warnblinkanlage nachgerüstet und es wurden auch die Blaulichter entfernt. Die Vorrichtungen am Verdeckgestänge und die Verkabelungen sind noch da, auch ist zu erkennen, dass der Wagen mal mit zwei Batterien ausgestattet war. Was sonst noch umgebaut wurde weiß ich leider nicht, mein Onkel erwähnte damals auch, dass der Wagen Älter als 1980 wäre, das Datum 1.7.1980 im Brief nur wäre, um den Anforderungen für eine Zulassung zu genügen.
Habe gerade im Brief nachgesehen, auf meinen Onkel wurde der Wagen dann im März 1991 in Annaberg zugelassen, ich kann mich noch daran erinnern, dass er mir erzählte, dass er nicht so sehr an dem Auto, sondern mehr an der KFZ-Versicherung interessiert war. Diese konnte damals aufgrund der "wilden" Zeiten in den neuen Bundesländern mit einer Rabattstufe von 50% abgeschlossen werden und er hatte die "geniale" Idee, diese Verträge dann im "Westen" zu verkaufen ...
Allerdings hat, warum auch immer diese "tolle" Geschäftsidee wohl doch nicht funktioniert.
Auf mich wurde der Wagen dann im August 1994 zugelassen und wie es dann weiterging habe ich ja schon bei meinen ersten Beitrag beschrieben.

Für mich klang die Geschichte damals glaubhaft, es gibt für mich auch keinen Grund, warum die sich damals einer ausgedacht haben sollte. Ich hätte das Auto damals auch gekauft, wenn es "nur" eine ostdeutsche Historie gehabt hätte. An dem persönlichen Wert des UAZ wird sich dadurch auch nichts ändern, aber ich nehme gerne Hinweise entgegen, die auf eine andere Vergangenheit des UAZ hindeuten. Letztlich kann ich dadurch nur schlauer werden und die Beschaffung von Ersatzteilen kann sich vielleicht vereinfachen :-)

Viele Grüße vom Niederrhein
Ralf


Ein Auto, dass keinen Sprit braucht, fährt auch nicht!

RalfUAZ  
RalfUAZ
Unterstützer
Beiträge: 76
Registriert am: 08.08.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#10 von kabelede , 26.08.2012 22:43

dat is ein klassischer nva uas
baujahr nach 76 würd ich sagen weil er schon die kiemen an der haube hat
vielleicht wurde er von der nva in die ukraine als aufbauhilfe abgegeben wurd ja mit einigen nva fahrzeugen so gemacht
aber warum war er denn 91 schon wieder hier ...hm fragen über fragen ,aber eigendlich auch nicht wichtig
schicker karren ,bischen aufpolieren und ab geht er
gruss maik


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
vor dem ohmschen gesetz sind alle gleich ....mit widerstand ist zu rechnen

 
kabelede
Unterstützer
Beiträge: 705
Registriert am: 10.10.2010


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#11 von RalfUAZ , 29.05.2013 22:46

Hallo euch,

fühle mich ab heute als "vollwertiges" Mitglied in diesem Forum, denn heute konnte ich mein Gefährt wieder offiziell dem Straßenverkehr zuführen.
Gestern gab es eine interessante TÜV-Abnahme, technisch ohne Mängel, alles war ok, sogar die AU war kein Problem Allerdings hat es für die H-Abnahme aufgrund einiger optischer Defizite nicht gereicht. Von unten war alles bestens, aber meiner Argumentation, dass es sich optisch um unverbastelten Originalzustand mit ein wenig Patina handelt, wollte der TÜV-Prüfer einfach nicht folgen. So habe ich den UAZ jetzt erst mal mit Saisonkennzeichen zugelassen, um mit dem Auto fahren zu können und die Technik testen zu können (funktionstüchtige Hebelstossdämpfer suche ich übrigens immer noch). Parallel kann ich die optische Überarbeitung planen, mal sehen wie es weitergeht

Viele Grüße vom Niederrhein


Ein UAZ geht nicht kaputt, er fährt nur manchmal nicht ...

RalfUAZ  
RalfUAZ
Unterstützer
Beiträge: 76
Registriert am: 08.08.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#12 von kabelede , 29.05.2013 23:00

na siehste , geht doch
das andere bekommste auch noch hin
gruss maik


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
vor dem ohmschen gesetz sind alle gleich ....mit widerstand ist zu rechnen

 
kabelede
Unterstützer
Beiträge: 705
Registriert am: 10.10.2010


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#13 von noli_me_tangere , 30.05.2013 00:07

Glückwunsch!

Grüße
Stefan


Palak Paneer ist russengrün!

 
noli_me_tangere
Unterstützer
Beiträge: 293
Registriert am: 18.11.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#14 von Wolgakurier , 30.05.2013 05:53

Moin, ebenso von mir Glückwunsch! Halt uns aufm laufenden. Und Bilder, Bilder, Bilder.....!
Und erkläre mal bitte genauer, WAS den Tüffer veranlasst hat, dir bzw. dem Auto das H zu verwehren. Denn "optische Defizite" hat der UAZ ne Menge, schon ab Werk.....
Lg Norbert


Lass die Leute reden. Hauptsache, es ist nicht die Wahrheit.....

 
Wolgakurier
Unterstützer
Beiträge: 1.009
Registriert am: 06.04.2012

zuletzt bearbeitet 30.05.2013 | Top

RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#15 von Lothar , 30.05.2013 08:40

Mach Dich mal einen Tag mit der Poliermaschine ran, dann klappt es auch mit der Optik. Das Auto hat da noch Potential.
Gruß
Horsti


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.484
Registriert am: 08.10.2010


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#16 von Pjoter , 30.05.2013 09:36

Ich erinnere mich das Jürgen aus Berlin, seinerzeit das gleiche Problem hatte.
Manchmal haben die Prüfer auch nur einen schlechten Tag.
Polier die Kiste ein bischen und schmier die Reifen schön mit Schuhcrem ein, dann wird datt schon.

Gruß Peter


UAZ Fahrer sind der lebende Beweis, dass Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tod führt.

 
Pjoter
Unterstützer
Beiträge: 1.871
Registriert am: 12.01.2011


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#17 von Jürgen , 30.05.2013 10:01

Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Ich denke das größte Problem hast du gelöst. Für das H- kennzeichen suchst du dir am besten einen anderen Prüfer, frag doch mal hier im Forum nach ob jemand einen in deiner Nähe kennt.
Es grüßt mitfühlenderweise
Jürgen aus Berlin


Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

 
Jürgen
Unterstützer
Beiträge: 618
Registriert am: 05.12.2010


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#18 von RalfUAZ , 30.05.2013 14:46

Die H-Abnahme wurde mir verwehrt, weil schon an vielen Stellen auf dem Lack - Motorhaube, Kotflügeln, Türen - Flugrost zu sehen ist. Da reicht polieren nicht mehr aus. Das war wohl der Hauptgrund. Auch störte den Prüfer, dass die hinten aufgeklebten weißen Dreiecke ausgefranst sind und die taktischen Zeichen von den Fahrertüren nur abgeschliffen wurden, aber nicht überlackiert. Auch hat sich bei einigen Sitzen die Polsterung innerlich aufgelöst.

Zum guten Schluss meinte er, dass er für eine H-Abnahme das Auto auch komplett sehen müsste, d.h. mit den Türaufsätzen und Plane. Dieses Zubehör habe ich aber 20 Jahre mehr als vernachlässigt, weil es mich nie interessiert hat (und ich auch jetzt den UAZ eigentlich nur offen bewegen will).

Alles in allem schon irgendwie lösbar, aber nicht kurzfristig (mit meinen Möglichkeiten). Deswegen habe ich jetzt erst mal eine Saisonzulassung von April bis September, was nicht viel teurer sein dürfte als die Zulassung als Oldtimer. Jetzt kann ich erst mal ein wenig fahren und die Technik (so weit man das so nennen kann ) testen und nebenher die optische Überholung vorbereiten. Habe ja jetzt 2 Jahre Zeit.

Anekdote am Rande: Als ich den UAZ abends nach der Rückkehr von TÜV in die Garage fahren wollte, funktionierte die Beleuchtung nicht mehr. Habe es untersucht und mit großer Sicherheit ist der Lichtschalter defekt, neuer ist auf dem Weg ...

Wenn morgen schönes Wetter ist mache ich noch ein paar Fotos und stelle sie ein.


Ein UAZ geht nicht kaputt, er fährt nur manchmal nicht ...

RalfUAZ  
RalfUAZ
Unterstützer
Beiträge: 76
Registriert am: 08.08.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#19 von Fischi ( gelöscht ) , 30.05.2013 14:52

Ich denk, ist erstmal die richtige Entscheidung. Eh du jetzt von P nach P fährst, wegen der H Zulassung, fahr mal lieber mit dem Auto rum, und hab Spaß dabei!!!
Licht kann auch der Thermoschalter unter dem Zündschloß sein.., drück ma drauf.
Die Lichtschalter kann man übrigens auch prima zerlegen(Vorsicht vor wegspringenden Federn und Kugeln) wenn es der original russische ist. Die kriegt man eignetlich immer wieder hin. Das DDR Teil kannste eher neu kaufen, das lohnt nicht, zu reparieren, wenn es bei dir verbaut ist.
Bedenke: Die meisten Neuteile, die du heute bei ebay , etc, für den UAS kaufst, sind aus China, und halten keine 4 Wochen.
Also lieber die guten Altteile reparieren, als neu kaufen!!!!!!


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

So wern ma alle endn..:
http://www.myvideo.de/watch/5520803/STS_Der_alte_Mann

Fischi

RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#20 von Muck , 30.05.2013 15:09

Nicht ganz richtig Fischi, nicht wenig Russen kaufen in China Teile vom Bejing weil sie viel besser sind als russische Teile. Das gilt auch für Vergaser, zudem sind die Teile spott billig.


Poka,
Christoph

_______________________________________________
Без труда не выловишь рыбку из пруда.
Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich ;)

 
Muck
Beiträge: 2.217
Registriert am: 11.10.2010


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#21 von igor469 , 30.05.2013 15:42

In Russland gibst auch eine Firma die Super Sachen bauen und kein Schrot, aber das hat sein Preis.

Ja und willkommen hier und Grüß aus Bonn

 
igor469
Beiträge: 169
Registriert am: 22.10.2012


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#22 von Russe 469 , 30.05.2013 16:26

Hallo,

also das Saisonkennzeichen ist definitiv teurer wie eine H-Zulassung. Nur als Beispiel: Steuer H = 192 € pro Jahr. Steuer Saison ( 04-10) = 371 €. Dann kommt noch die Versicherung dazu, welche auch sehr unterschiedlich in der Höhe ist.

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.
Ich wollt', ich wär ein Teppich.
Dann könnte ich morgens liegen bleiben.

 
Russe 469
Beiträge: 1.898
Registriert am: 08.10.2010


RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#23 von Fischi ( gelöscht ) , 30.05.2013 18:21

Ja Muck, da mußt du genau lesen, was ich geschrieben habe....
Wenn die Russen lieber Originalteile vom Bejing kaufen, als den Chinakrempel vom freien Markt, den selbst das UAS Werk verbaut, dann ist das doch genau das, was ich gesagt habe. Das meiste, was bei uns über ebay etc angeboten wird, für den UAS, ist inzwischen Chinakrempel der untersten Qualitätsklasse.
Sicher könne die Chinesen auch Qualität, frag mal die Wehrmachtgespannfahrer, die fahren heute alle mit chinesischen Vergasern, und nicht mit ukrainischen oder russischen.Die Qualität ist besser.Aber das sind auch Serienteile, das meiste, was hier angeboten wird, ist aus dem Graumarkt... Das MEISTE, nicht alles. Es gibt durchaus auch heute noch Qualität, nur ist diese für den Laien schwer erkennbar. Deshalb mein Tip an den Neuling, sich eher nicht einfach Teile aus dem Netz zu kaufen, sondern lieber versuchen , Altteile zu reparieren. Du mußt immer bedenken, daß nicht jeder deine Kontakte und Möglichkeiten hat...


Nicht ganz richtig Fischi, nicht wenig Russen kaufen in China Teile vom Bejing weil sie viel besser sind als russische Teile. Das gilt auch für Vergaser, zudem sind die Teile spott billig.


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

So wern ma alle endn..:
http://www.myvideo.de/watch/5520803/STS_Der_alte_Mann

Fischi

RE: ein Neuer aus dem PLZ Bereich 4

#24 von RalfUAZ , 30.06.2013 12:44

Hallo euch,

ich habe jetzt unter Bildergalerien auch endlich ein paar Fotos eingestellt.
Habe tatsächlich bei meinen Eltern im Keller das Verdeck noch gefunden! Lag dort nur fast 20 Jahre ...
Mit Hilfe aus dem Forum habe ich auch wieder ein komplettes Verdeckgestänge, habe mal alles zusammengebaut.


Ein UAZ geht nicht kaputt, er fährt nur manchmal nicht ...

RalfUAZ  
RalfUAZ
Unterstützer
Beiträge: 76
Registriert am: 08.08.2012


   

UAZ 452
Möchte mich auch mal vorstellen

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz