Kindersitz

#1 von UBC , 23.08.2012 00:25

Kinder fürfen in unseren gurtlosen Gefährten ab 3 Jahren auf der Rückbank mitfahren....
Soweit rechtlich kein Problem.
Für mich und unsere tägliche Nutzung jedoch mehr als bedenklich.
Deshalb hier MEINE Variante, meinen (z.Zt. einzigen von mir erzeugten) Genträger abzusichern.

Für alles hier aufgeführte muß ich vor MEINEM Gewissen (und evtl. dem Gesetz) gerade stehen!

Es ist weder technisch oder rechtlich abgesichert!
Ich bin kein Fachmann oder Jurist!


Wenn jemand etwas nachbaut oder nachempfindet, muß er das für sich und seine Kinder selbst verantworten!!!

Auch Polizei/ TÜV o.ä. Institutionen könnten nicht begeistert sein!

Also beruft euch bitte nicht auf mich oder meine Erfahrungen!

Im Zweifelsfall haltet euch an die STVO!
(siehe ganz oben)


Ich persönlich habe jedoch lieber Punkte aber dafür ein intaktes Kind nach einem Crash...



Die erste Variante meiner Kindersitzbefestigung ist im Forum schon ab und zu behandelt worden.

Zutaten:

- Kindersitz Concord Trimax - stabiler Sitz mit integriertem 5 Punkt Gurt.
- zwei ordentliche Spanngurte (2000kg)

2007 ( mit 2,5 Jahren) nahm mein Sproß das erste mal Platz und wir sind seitdem so unterwegs.
Bei unserer täglichen Straßenpräsenz kam übrigens nie eine Anmerkung der Behörden.
Aber in so einem alltäglichen Gefährt fällt man auch kaum auf....

KLICK


Mittlerweile wird der Sitz zu klein. Der Gurt liegt nicht mehr optimal. Ist halt nur bis 18kg gemacht.
Größere Sitze haben aber kein integriertes Gurtsystem und benötigen den fahrzeugeigenen "Rückhalter".

Der Umsetzung meiner nächsten Idee hat sich ein befreundeter "Schweißergott" angenommen und mich heute mit der ersten Bauphase überrascht. Da fehlt noch Vieles, aber das Grundprinzip wird schon sichtbar.
Eigentlich wollte ich mit ihm am WE anfangen...

- Der verwendete Sitz hat stabile Seitenwangen (Concord lift core)
- Die Befestigung am Gestell erfolgt wieder mit Spanngurten (Ruckdämpfer)
- Die hohe (Rohr-) Lehne soll die Höhenverstellmöglichkeit der Kopfstütze erhalten
- Die obere Strebe soll so etwas wie einen Mini-Überroll-Bügel bilden.
- Der vorgezogene Seitenaufbau soll bei Querschlägern ein Verrutschen des Sitzes verhindern.
- Der Sitz ist tief angebracht, um die Hebelkräfte gering zu halten.

Ich hatte natürlich wieder nur mein Handy dabei aber möchte das Projekt hier dokumentieren:

ERSTER VERSUCH:

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)


 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 814
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 23.08.2012 | Top

RE: Kindersitz

#2 von Wolgakurier , 23.08.2012 07:01

Moin und Respekt. Der Sitz gereicht jedem Kampfpiloten zur Ehre.....
Aber Paul ist es auch wert, so wie es alle Kinder wert sind. Ich kann die nicht verstehen, die in Autos umherfahren, in denen Kinder auf der Sitzbank tollen. Nur in solchen Fällen sieht man natürlich keinen Ordnungshüter.
Lg


 
Wolgakurier
Unterstützer
Beiträge: 1.006
Registriert am: 06.04.2012


RE: Kindersitz

#3 von kabelede , 23.08.2012 18:52

tolles teil uwe
den schraub mal schön fest wenn wir uns das nächste mal sehen
gruss maik


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
vor dem ohmschen gesetz sind alle gleich ....mit widerstand ist zu rechnen

 
kabelede
Unterstützer
Beiträge: 705
Registriert am: 10.10.2010


RE: Kindersitz

#4 von Tucker ( gelöscht ) , 23.08.2012 21:03

Geht auch einfacher...
Einfach zwei kleine Bügel an den Sitz schweißen und ein ISOFIX System verwenden.
Ist super sicher und lässt sich einfach ein und ausbauen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Tucker

RE: Kindersitz

#5 von Fischi ( gelöscht ) , 24.08.2012 11:36

Moin und Respekt. Der Sitz gereicht jedem Kampfpiloten zur Ehre.....

Aber echt!
Hätteste einfach nen BW Schleudersitz gekauft, 2 Airbagsensoren im Auto angebaut, wärs auch net aufwendiger gewesen..
Dann hätte der Kleine bei der Landung sogar noch Kekse und Wasser dabei.....


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...ayer_embedded#!

Fischi

RE: Kindersitz

#6 von UBC , 24.08.2012 16:44

Na klar Fischi, diese Variante hab ich schon eingehend in ERwägung gezogen.
Allein der Mechanismus zum blitzschnellen Verdecköffnen war das Problem....

Nee, aber so´n Sitz ist nur für üppig Kohle zu bekommen und wiegt um die 100kg.

Vielleicht läßt sich ja die Optik etwas angleichen. Ich kann die fachmännischen Kommentare schon fast hören... "Das war zur Pilotenausbildung, hatten wir früher auch bei der Fahne...."

Heute hab ich das Gurtzeug bekommen. Am WE wird das Werk möglicherweise vollendet sein.
Hier ein paar Bilder vom Stand gestern Abend bei der ersten Anprobe im Auto. Gurtbefestigung und Sitz-Boden-Befestigung stehen noch aus.

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)


 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 814
Registriert am: 08.10.2010


RE: Kindersitz

#7 von UBC , 26.08.2012 21:49

(fast) FÄRTSCH!!!

Das Werk ist bis auf die Farbgebung vollendet.
Den Anstrich möcht ich mit Paul zusammen nächstes WE machen.

Ich glaub, es ist recht gut gelungen:

Da das Ori Sitzgestell nur mit einer Schraube am Boden gehalten wird, fügen wir beidseitig kräftige Halterung hinzu.
Diese dienen gleichzeitig als Befestigungspunkte fürs Gurtzeug.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)




Anprobe zum korrekten Sitz der Winkel.
Links ist schon eine Befestigung (wo für auch immer die gedacht war) unterm Bodenblech mit
Verstärkung und Mutter vorhanden.
Rechts kommt natürlich eine Platte drunter. (Beim Durchbohren immer auf Benzingeruch achten...)
(oder einfach Holz zwischen Tank und Bodenblech legen)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)




Die hinteren Winkel sind fertig.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)




Die obere Umlenkung, der eigentliche (ob der fehlenden B-Säule) Grund des ganzen Aufrisses.
Für evtl.(durchaus gewünschte...) Höhenzunahme des Passagieres ist ein zweites Loch vorgesehen.
Die Kopfstützes der Sitzschale ist höhenverstellbar und die darin enthaltene Gurtführung
wandert dabei mit. Durch die anpassbare Gurtumlenkung gleitet der Gurt besser zurück.
Die Ausrichtung des Gurtes ist wichtig, damits nirgends scheuert.


Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)




Erster Einbau.

Im heute üblichen Auto wird das Kind mit Sitz vom Dreipunktgurt gehalten.
Wenn die Sitzbank aber ungünstig konturiert ist, wackelt die Sitz-Kind-Einheit.
Es gibt vom Sitzhersteller deshalb als Zubehör (schwache) Halteriemen, die das verhindern sollen.
Dient natürlich nur dem Komfort.
Beim Seitenaufprall schlägt die Sitzschale mit Inhalt gegen die Tür und oder Airbag und gut.
GUCKSDU

Bei uns sieht das natürlich etwas anders aus....

Deshalb hab ich den trimax ausgewählt, weil die Seitenpolster sehr stabil sind.
Und es wird natürlich ordentlich gelascht.
Der Sitz stützt sich dann am Rohrgestell ab und wird durch zwei kräftige Spannurte gehalten.
Das soll verhindern, das die Schale wegrutscht und der Kopf ans Rohrgestell knallt.
Der orange Spanngurt im Bild ist nur provisorisch rumgetüttelt.



Bild entfernt (keine Rechte)


Man beachte auch das Klappfach im unteren Teil der Sitzschale (mit dem schwarzen Aufkleber).
Da ist die Bedienungsanleitung des Sitzes untergebracht.
Das ist weiterhin zugänglich und zu öffnen.
Hier werden später Spucktüten für die Fondpassiere ihren Platz finden...

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)




Bei so viel Maßarbeit klappt´s dann auch noch mit der Rückbank:

Bild entfernt (keine Rechte)



So, jetzt fehlt nur noch die Besatzung!

Bild entfernt (keine Rechte)





P.S. Das Röntgengerät für die Schweißnahtuntersuchung hab ich selbst gebaut!!!

Ich hab das auch fleißig dokumentiert aber irgendwie war auf dem Film nüscht drauf.
Nur Brikettstilleben im Kohlenbunker...
Bestimmt war der falsch gelagert.
Ausserdem hab ich so nen metallischen Geschmack im Mund.
Kommt bestimmt vom Arbeiten mit der Flex...
Und irgendwie sind alle Radios kaputt.
Nur lautes hektisches Knacken im Lautsprecher...


 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 814
Registriert am: 08.10.2010


RE: Kindersitz

#8 von UBC , 27.08.2012 14:06

Hier mal noch die Gesetzlichkeiten,
Die Tabelle am Ende ist recht übersichtlich:

Kinder im Oldtimer


 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 814
Registriert am: 08.10.2010


RE: Kindersitz

#9 von UBC , 27.08.2012 18:41

Und hier das ERgebnis mit bestimmungsgemäßer Bestückung:
In Zeiten von Facebook und Co. haben wir die Persönlichkeit etwas verfremdet...

Bild entfernt (keine Rechte)


 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 814
Registriert am: 08.10.2010


RE: Kindersitz

#10 von uralaz , 27.08.2012 19:49

@UBC

dein Kommentar wieder - herrlich!!!!!


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.022
Registriert am: 18.10.2010


RE: Kindersitz

#11 von UBC , 19.09.2012 13:05

Endergebnis mit Deko...

Bild entfernt (keine Rechte)


 
UBC
Unterstützer
Beiträge: 814
Registriert am: 08.10.2010


RE: Kindersitz

#12 von mike , 19.09.2012 13:14

Super! Tolle Arbeit.


kameradschaftlich-bierpanschend

 
mike
Unterstützer
Beiträge: 608
Registriert am: 08.10.2010


   

Wattiefenanzeige oder Wat- Tiefenaufkleber - Wohin genau?
Halter Heckklappe

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz