Vorstellung UAZFAN

#1 von UAZFAN , 13.12.2012 19:13

Ich bin neu hier und stelle mich und meinen UAZ kurz vor.
Mein Name ist Andreas, bin 31 Jahre alt und arbeite als KFZ Mechaniker in einem Autohaus.
Zu meinem UAZ kam ich mehr oder weniger durch Zufall und habe 3 Jahre für die
Restauration benötigt. Nicht alles ist originalgetreu (Bsp Lack).
Ich fahre mit dem Fahrzeug regelmäßig zu Treffen und hoffe auf nützliche Tips und
Anregungen aus dem Forum.

Gruß

Andreas

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
UAZFAN  
UAZFAN
Beiträge: 19
Registriert am: 08.11.2012


RE: Vorstellung UAZFAN

#2 von Rüdi , 13.12.2012 19:32

Hallo Andreas,

herzlich willkommen in den Reihen der UAZ-Interessengemeinschaft.

Schöner Motorwagen ... schön glatt, schön glänzend... gut gemacht!!!

Mir gefällts

Beste Grüße

Rüdi


 
Rüdi
Beiträge: 4.877
Registriert am: 07.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#3 von kabelede , 13.12.2012 19:53

herzlich willkommen auch von mir
schickes teil
mir gefällt er,fast zu schön um damit zu fahren
gruss maik


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
vor dem ohmschen gesetz sind alle gleich ....mit widerstand ist zu rechnen

 
kabelede
Unterstützer
Beiträge: 705
Registriert am: 10.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#4 von Lothar , 13.12.2012 19:54

Hallo Andreas (der wievielte Andreas eigentlich???)
einen sehr schönen UAZ hast Du da! Herzlich Willkommen und viel Spaß hier!
Viele Grüße
Horsti


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.431
Registriert am: 08.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#5 von Axel61 , 13.12.2012 20:42

Hallo Andreas,

Schick dein Auto. Es muss auch nicht immer alles original sein.
Herzlich wilkommen auch von mir.


Viele Grüße,

Axel


Kaum macht man's richtig, schon gehts...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.641
Registriert am: 22.12.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#6 von Jürgen , 13.12.2012 20:51

Hallo Andreas,
auch von mir ein herzliches Willkommen in dieser nicht ganz normalen Runde. Deinen UAZ hast du ja super hinbekommen.
Kannst ihn uns ja (bald) in Ballenstedt vorstellen.
Es grüßt willkommenheißenderweise
Jürgen aus Berlin


Hast und Eile sind die Erzfeinde der Qualität

 
Jürgen
Unterstützer
Beiträge: 617
Registriert am: 05.12.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#7 von knudsen , 13.12.2012 23:00

Hallo Namensvetter!

Herzlich willkommen hier im Forum!

Dein UAZ sieht wirklich klasse aus!

Viele Grüße, Andreas


Besser selbst geschraubt als nur "alles-selbst-gekauft"!
Ein Leben ohne UAZ ist möglich, aber sinnlos!

 
knudsen
Unterstützer
Beiträge: 3.352
Registriert am: 08.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#8 von Fischi ( gelöscht ) , 13.12.2012 23:20

Schickes Auto!!!
Aber wo sind die Scheibenwischer.....?????


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...ayer_embedded#!

Fischi

RE: Vorstellung UAZFAN

#9 von UAZFAN , 14.12.2012 08:30

Ja.Sehr gut beobachtet.Sind mittlerweile angebracht.
Mußte erst noch das Verdeck ändern lassen

UAZFAN  
UAZFAN
Beiträge: 19
Registriert am: 08.11.2012


RE: Vorstellung UAZFAN

#10 von BASTI , 14.12.2012 10:14

Hallo Andreas,

sieht gut aus. ...TOP, nur schade das die orig. Blinker fehlen!
Basti


IG OFF-ROAD-FREUNDE vom "Gegenstein" Ballenstedt / Harz

 
BASTI
Unterstützer
Beiträge: 884
Registriert am: 07.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#11 von Fischi ( gelöscht ) , 14.12.2012 12:41

Ist halt son NVA Umbau.., aber nur halbherzig, die hinteren Lampen sind ja original russische.....
Ich bin ja auf die Scheibenwischer gespannt,..2x LO Motore, oder 1x russisch Original....


"Elektronik ist der größte Wertevernichter im modernen Automobilbau."

Und immer dran denken...
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQ...ayer_embedded#!

Fischi
zuletzt bearbeitet 14.12.2012 12:43 | Top

RE: Vorstellung UAZFAN

#12 von UAZFAN , 16.12.2012 11:19

@Fischi

Danke das du das Auto so bewertest.Hab damals das Fahrzeug vor 11Jahren im absoluten Schrottzustand bekommen.Es bewegte sich nichts mehr.Beleuchtungsanlage war nicht mehr viel dran.
Habe dann das eigentliche Schrottobjekt trotzdem in Angriff genommen. Und habe wie es die Finanzen und meine Zeit zugelassen haben das Fahrzeug mit größter Mühe hergerichtet.Habe damals
eigentlich aus Unwissenheit nicht auf die Originalität geachtet. Versuche aber das Fahrzeug nach und nach abzuändern.Und dazu gehört auch die Beleuchtung.
Den UAZ von deiner Seite her aber deßhalb als halbherzig zu bezeichnen ist denk ich nicht i.O. Zumahl das kein Fahrzeug war das vorher Originalzustand hatte.

UAZFAN  
UAZFAN
Beiträge: 19
Registriert am: 08.11.2012


RE: Vorstellung UAZFAN

#13 von Russe 469 , 16.12.2012 11:59

Hallo,

Fischi meinte damit sicher, das man sich bei der Restaurierung für eine Richtung hätte entscheiden sollen. Also entweder russisch oder NVA-Umbau. Ein misch-masch von beiden bringt nur Probleme bei der weiteren Erhaltung.

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.

 
Russe 469
Beiträge: 1.866
Registriert am: 08.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#14 von Pjoter , 16.12.2012 12:40

Moin,
Fischi ist nun mal ein alter "Gnadderkopp", aber wer ihn kennt, kann ihm nicht wirklich böse sein.
Der Motorwagen sieht echt toll aus,
aber bei der Lackierung, würde ich auch die russischen Lampen anbauen.
Russische Lackierung und NVA Lampen passen hält nicht so recht zusammen.

Gruß Peter


UAZ Fahrer sind der lebende Beweis, dass Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tod führt.

 
Pjoter
Unterstützer
Beiträge: 1.871
Registriert am: 12.01.2011


RE: Vorstellung UAZFAN

#15 von UAZFAN , 16.12.2012 17:14

So ich schon wieder.Da ich ja nun die Beleuchtung an meinem UAZ ändern will brauch ich eure Hilfe.Will eigentlich auf original russisch ändern.Dabei folgendes Problem.Ich habe die ältere Karosserie des 469. Soll heißen: es sind die runden Vertiefungen am Heck vorgesehen. Gehe ich recht der Annahme wenn ich sollte die originalen runden Rücklichter bekommen das die ohne Blinklicht waren und diese separat oberhalb angebracht waren? Und vorn ebenfalls Begrenzungslicht und Blinklicht getrennt waren? Die Vertiefungen sind übrigens nicht gleich hoch(ca.3cm Unterschied) Ist das normal oder russische Genauigkeit?
Würde aber auch auf die eckigen Rücklichter umbauen. Hab allerdings schon gesehen das ich da ins Blech schneiden muß.Weil diese ja versenkt sind.Jemand schon mal umgebaut?
Und noch eins. Hat jemand für das russische Begrenzungs/Blinklicht vorn die Unterlage(glaube aus Gummi) zwischen Blech und Lampenfassung.Diese Begrenzungs bzw. Blinklichter besitze ich schon aber eben ohne diese Unterlagen.


Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

UAZFAN  
UAZFAN
Beiträge: 19
Registriert am: 08.11.2012


RE: Vorstellung UAZFAN

#16 von Lothar , 16.12.2012 17:34

Hallo UAZfan,
die Sicken für die runden Rücklichter sind serienmäßig unterschiedlich hoch. Ich glaube, die rechte ist ca. 2 cm höher. Den Grund dafür kenne ich nicht. Wahrscheinlich war es ein Freehand...
Die runden Leuchten hinten sind die selben, wie beim GAZ 69. Original war dort eine Brems-Blinklicht-Kombination verkabelt. Separate Blinker gab es nicht.
Vorn kommen Glasblinker rein, und nicht die neumodischen Standlicht-Bilinker.

Gruß
Horsti


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.431
Registriert am: 08.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#17 von Russe 469 , 16.12.2012 17:36

Hallo,UAZ-Fan

die auf den Bildern sichtbaren Leuchten sind aber allesamt DDR-Ausführung. Bei den russischen (runden) Schlußleuchten wurde mit dem Bremslicht geblinkt. Wie bei den Ami-Fahrzeugen.Vorn waren nur die Blinkleuchten verbaut. Die orig. russ. Scheinwerfer hatten/haben kein Standlicht. Deshalb wurde in der NVA auf DDR-Standard umgebaut, um das Standlicht zu bekommen.Die späteren UAZ-Modelle hatten dann die Kombi-Leuchten verbaut, zwecks Standlicht.

herzlichst

Hagen


Liebe mein Monster und "saufe" gern mit ihm.

 
Russe 469
Beiträge: 1.866
Registriert am: 08.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#18 von UAZFAN , 16.12.2012 17:49

Ja ich weiß das die Beleuchtung allesamt DDR Ausführung ist.War halt damals ne Notlösung.Aber wo bekommt man die richtige Beleuchtung für diese Bauart her?
Und gab es da wie bei den späteren Modellen Kennzeichenbeleuchtung und Rückfahrscheinwerfer?Denn ich glaube diese Klappe wo diese Leuchten angebracht waren ist bei meinem Modell ebenfalls anders.

UAZFAN  
UAZFAN
Beiträge: 19
Registriert am: 08.11.2012


RE: Vorstellung UAZFAN

#19 von Lothar , 16.12.2012 18:12

Kennzeichenbeleuchtung ist im linken Rücklicht integriert, das Kennzeichen kommt genau darunter. Rückfahrscheinwerfer gab es damals noch nicht. Die Klappe in der Heckpartie bei Dir ist original.
Bei mir sieht es so aus (siehe Bilder).
Blinker für vorn und runde Rücklichter könnte ich noch liegen haben. Wenn Du was brauchst, kann ich mal suchen.
Gruß
Horsti


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.431
Registriert am: 08.10.2010


RE: Vorstellung UAZFAN

#20 von UAZFAN , 16.12.2012 18:19

@ Lothar

Ja genau so sollte er aussehen.Super.Also wenn du mal stöbern könntest und was auftreibst wäre super.Und wir uns irgendwie einig werden.Aber waren die Blinkergläser vorn weiß?
Und sind bei dir die Vertiefungen am Rücklicht ebenfalls unterschiedlich hoch?

UAZFAN  
UAZFAN
Beiträge: 19
Registriert am: 08.11.2012


RE: Vorstellung UAZFAN

#21 von Lothar , 16.12.2012 19:03

Die Blinkergläser vorn waren anfangs weiß, dann orange. Man kann die Glasscheiben auch auswechseln. Ich habe die weißen Gläser mit orangefarbenen Birnen kombiniert.
Standlichter ist bei mir im Hauptscheinwerfer integriert. Original waren die auch mit im Blinker drin, als Zweifadenlampe. Paßt aber dann nicht so richtig mit der Lichtfarbe.
Die Rücklichter sind bei mir auch unterschiedlich hoch. Ich habe es mal ausgemessen. Es handelt sich nur um 1-2 cm. Man sieht es kaum.
Ich gehe mal auf die Suche nach den Teilen.
Gruß
Horsti


Wer offen für alles ist, kann nicht ganz dicht sein.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.431
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 16.12.2012 | Top

   

Neuer =)
Und wieder einer mehr...

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor