Привет из Лейпцига

#1 von Spock , 10.01.2016 20:22

Hallo Leute,
Ich wollte mich vorstellen.
Ich heiße Uwe oder (Spock) wie ihr wollt.
Ich denke der Name passt ganz gut da sich ja unsere UAZ auch oft in fremde Welten bewegen.
Ich komme aus Leipzig und ich bin 46 Jahre alt.
Ich habe das Forum schon eine Weile als Gast besucht und dann angemeldet.
Aber nur hier zu lesen und zu schweigen ist nicht gut.
So möchte ich meine Erfahrung und Probleme mit allen teilen.
Ich bin an einem Erfahrungsaustausch interessiert auch wenn ich nicht immer Zeit habe um hier zu sein.
Mich hat das UAZ-Virus 2005 erwischt wo ich in St. Petersburg war.
Ich kannte die Autos noch aus DDR-Zeiten von CA-Armee.
Aber erst durch die erste Mitfahrt in dem UAZ wusste ich das Auto muss haben.
Es dauerte noch 8 Jahre bis ich im Besitz eines UAZ 469 B war.
Ich schaute im Internet bei mobile.de und eBay aber entweder waren die Autos zu teuer oder ich wartete zulange und die Autos waren schon weg.
Von der Firma MORTAR INVESTMENTS war ich nicht wirklich überzeugt.
Es war zu viel Kritik auf den Webseiten und auf den Fotos zu viel Spachtelmasse zusehen.(Das liebe ich)
Ich wollte erst ein fast intaktes Modell kaufen, aber ich habe mich dann für einen UAZ dem Sterbebett entschieden.
Wenn man so einen UAZ wieder zum Leben erweckt geht mal eine viel intensivere Bindungen ein fast wie eine Ehe.
Dann sah ich 2013 bei eBay das Wrack und der Verkäufer hat mir das gute Schätzchen sogar bis vor die Haustür gebracht.
Nun war ich im Besitz eines UAZ-469 B.
Damals war ich noch blauäugig und wusste nicht was alles auf mich zukommt.
An meinem UAZ war so ziemlich alles kaputt oder vergammelt.
Karosserie B-Säule Eintrittsbleche und Schweller weggegammelt.
Bodenbleche Fahrer und Beifahrer 20 cm weggefressen.
Kotflügel vor und hinten verbeult sowie Türen und Motorhaube.
Die 4 Aufsatzfenster hielt nur noch die Farbe zusammen Plane und Gestell war nicht dabei.
Spurstangen alle beide verborgen und Spurstangenköpfe ausgeschlagen.
Alle 4 Bremsen verrostet und Radbremszylinder festgefressen.
Federn ausgeleiert oder fehlten.
Im Motorraum gab es kauderwelsch aus verschiedene Kabel wie im Elektrogroßhandel und die Lüsterklemmen hätten für alle Lampen in einem Einfamilienhaus gereicht.
In den 2 Jahren hat der UAZ noch nie eine Straße oder Gelände gesehen.
Ich bin zuversichtlich das der UAZ im Frühjahr das Licht der Welt (Gelände) erblickt.
Ich bin ja auch Quereinsteiger wie vielleicht viele von euch denn ich bin Tischler von Beruf.
Und die einzigen Autos an den ich herum geschraubt habe waren Seifenkisten von meiner Tochter.
Ich habe einen befreundeten Autoschlosser der mir bei den schwierigsten Fälle wie Kabelbaum hilft.
Auch wenn es viele Rückschläge gibt aber so ist die Freude wenn was geschafft worden ist.
Aufgeben kommt nicht in frage auch wenn der sibirische Tiger mal bockt.
Dank der UAZ Interessengemeinschaft konnten schon viele Probleme gelöst werden.
Danke dafür.

Mit freundlichen Grüßen Spock
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

 
Spock
Beiträge: 133
Registriert am: 12.12.2015


RE: Привет из Лейпцига

#2 von uralaz , 10.01.2016 22:30

Willkommen hier im Forum...

schön auch etwas von deinem Projekt zu lesen. Wenn du nicht weisst wer ich bin - von Mir hast du damals die Blechteile gekauft (Türen und Türaufsätze).

Zeig doch mal ein paar Bilder, wie dein UAZ nun aussieht.


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.019
Registriert am: 18.10.2010

zuletzt bearbeitet 10.01.2016 | Top

RE: Привет из Лейпцига

#3 von Spock , 11.01.2016 08:20

Hallo Frank

Jetzt weiß ich wer du bist
Ich war bei dir um die Türaufsätze, 2 Türen und Getriebetunnelabdeckung zu kaufen.
Die Dinge haben mir schon sehr gut weiter geholfen.
Du hattest damals auch ein Projekt laufen und eine totale zerfressene und verschweißte Karosserie.
Du wolltest aus 2 UAZ einen Top UAZ machen.
Ich denke mal dein Projekt ist schon längst abgeschlossen und du bewegst dich im Gelände.
Die Fotos oben ist jetzt Zustand.
War schön von dir zuhören.
Gruß Uwe

 
Spock
Beiträge: 133
Registriert am: 12.12.2015


RE: Привет из Лейпцига

#4 von uralaz , 27.08.2016 16:20

Naja - es gab zwischenzeitlich erstmal einen UAZ vom Kumpel aufzubauen - daher steht mein Projekt immer noch in den Anfängen. Die totale zerschweisste Karosse ging in den Schrott - da war bis aufs Amaturenbrett nixmehr zu retten... Man kann halt nicht alles retten. Dafür sind Heckklappe und Frontscheibenrahmen sicherlich schon in den weiten der westdeutschen Provinz unterwegs und geniessen den Fahrtwind.


Gruß Frank

 
uralaz
Beiträge: 1.019
Registriert am: 18.10.2010


RE: Привет из Лейпцига

#5 von Spock , 27.08.2016 18:20

Hallo Frank
Freud mich was von dir zuhören.
Ich dachte dein UAZ ist schon auf der Straße und im Gelände.
Aber dafür kann dein Kumpel schon fahren.
Ich mein Projekt ist fast geschafft.
Ich hoffe und denke das Olga Mitte September auf die Straße kommt.
Ich kämpfe noch mit dem k129 bzw mein Autoschlosser.
Rüdi will mir noch ein Teil für die Unterdruckleitung besorgen.
Zündeinstellung und Vergaser sind nicht meine Fähigkeiten.
Ich werde dann mal Olga in Bild Text im Forum vorstellen.
Ich hoffe dein UAZ wird jetzt zum Leben erweckt.
Gruß Uwe

 
Spock
Beiträge: 133
Registriert am: 12.12.2015


   

Vorstellung
UAZ-Besitzer, jedoch noch nicht -Fahrer

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor