RE: Fanto`s 452

#26 von alektor , 13.03.2020 19:58

Fanto
du tust dir mit dieser art keinen gefallen hier.

Beschreibe vernünftig das Problem, sonst verlieren die Fachleute auch mal die Lust zu helfen.

Alternativ hast du ja aber sicher für DENN Kaufpreis in Bernburg eine Rundumsorglosgarantiesicherheit Verhandeln können, so das dir dort auch auf jede frage die richtige Antwort gegeben wird Oder?

Gruß ins "Schöne" Frankfurt

Alex

 
alektor
Beiträge: 153
Registriert am: 20.02.2015


RE: Fanto`s 452

#27 von Axel61 , 13.03.2020 20:14

Ahh, nun wird es klarer...

Du meinst sicher das hier?

Ersatzeilkataloge gibt es übrigens hier im Forum zur Ansicht...
Da kann man (so wie ich eben) schnell mal ein klärendes Bild in den Beitrag einfügen und hilfsbereite User hier mussen nicht raten was du meinst.

Nun, für dein "Problem" gibtes nur zwei Möglichkeiten: Entweder -wie schon geschrieben- ähnliche Kohlebürsten selbst passend machen (das geht mit Schleifpapier sehr gut), oder neuen bzw. guten gebrauchten Lüftermotor kaufen.

@ alektor:


Viele Grüße,

Axel


Eh isch misch uffrech, isch mir's lieber egal...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.745
Registriert am: 22.12.2010


RE: Fanto`s 452

#28 von Fanto , 13.03.2020 21:16

Ok ok, ich wollte mit meiner art niemandem auf den Schlips treten da ich der Meinung war es gut beschrieben zu haben.
Nein, es gibt keine Rundumsorglos Garantie oder etwas ähnliches.
Er teilte mir lediglich mit das er div Ersatzteile günstiger besorgen kann, da ich aber eher etwas ungeduldig bin
besorge ich sie mir lieber selbst.
Nun ja, zu den Kohlen:
Wie ich schrieb hab ich welche bestellt die fast passen. Ich werde sie zurechtschleifen, feilen.
Hätte ja sein können das zufällig jemand welche im Keller liegen hat oder eine Quelle an der Hand hat.

Nix für ungut !!!! In diesem Sinne, bis bald.

P.S.: Nach dem Ventile einstellen lies ich das Öl ab da zu viel drin war und es roch mächtig nach Sprit. Wohl wurde er in letzter Zeit nicht wirklich gefahren (kürzeste Kurzstrecken).
Das Öl goss ich ohne Ventildeckel direkt auf die KIpphebelwelle......das fliest ja seeeehr langsam nach unten ab.
Danke und tschöö, bis bald.


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#29 von Lothar , 14.03.2020 05:23

Wenn das Motoröl nach Sprit riecht, kann die Membran der Benzinpumpe defekt sein. Das Benzin läuft dann direkt in die Ölwanne. Deswegen war vielleicht der Ölstand bei Dir zu hoch. Das muß unbedingt in Ordnung gebracht werden, sonst ist der Motor schnell platt, weil der Öldruck durch die Benzinverdünnung zu gering ist.

Gruß
Horsti


 
Lothar
Unterstützer
Beiträge: 1.583
Registriert am: 08.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.03.2020 | Top

RE: Fanto`s 452

#30 von Fanto , 14.03.2020 16:34

So, heute Ventile eingestellt, Kerzen erneuert, Spritfilter erneuert und den
vorhandenen gereinigt, Öl im Lufi erneuert.......Läuft gut.
Drehzahl im Stand bissi hoch, das liegt aber an einem etwas deformiertem Gestänge und dein Federchen werde
ich dazuhängen.
Fahren wollte ich noch nicht da die Bremsen erst noch erneuert werden müssen.

Nach etwa einer Stunde Standzeit des Motors, Schlüssel rum, läuft und die Benzinpumpe sifft
@Lothar, danke für den Hinweis :O))))

Grüße


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#31 von Russe 469 , 14.03.2020 19:41

Mittlerweile bin ich bei Fzg aus BBG etwas vorsichtiger geworden. man erlebt da die seltsamsten Dinge. Ob die Preise für seine Teile immer gerechtfertigt sind, mag jeder für sich selbst entscheiden.

Russe 469


Der Mann, der Werkzeug verleiht und umsonst arbeitet, hat
U R L A U B

 
Russe 469
Beiträge: 1.962
Registriert am: 08.10.2010


RE: Fanto`s 452

#32 von Fanto , 14.03.2020 20:00

Ja, ich bin auch vorsichtig geworden.......
Ich war bei dem Kauf etwas blauäugig und muss mich in die Ecke zum schämen stellen.
Schon an so vielen Autos geschraubt, bereits so viele Jahre und wenn ich heute so um die Buchanka
rumgeschlichen bin......is noch viel zu tun!!!!
Seine Worte "..kanst direkt zum Tüv fahren." Ja nee, is klar!!! Davon bin ich mal nicht ausgegangen.
Hilft aber nix, Arschbacken zusammen und immer den Blick nach vorne!!!

Alles wird gut, immer, irgendwann.

Schönen Samtag Abend noch


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#33 von Fanto , 31.03.2020 20:24

So, ich wollte nochmal kurz berichten wie es um das Brot steht.
Gemacht wurden:
-Bremsbacken vo und hi inkl aller Radzylinder
-Hauptbremszylinder
-Kupplungsnehmer und Geberzylinder
-alle Kühlerschläuche und Heizungsschläuche
-Thermostat
-Kerzen
-Motorölwechsel.
Felgen sind beim strahlen.
Ich glaube ich tu mich mit Reifen schwer, bekomme keine.
Hat jemand diese "YA192" (oder wie heissen die Geländeschluffen) rumliegen ???
Leider trennt die Kupplung nicht. Das ich die machen muss hatte ich auf dem SChirm aber ich
wollte sie etwas später erneuern.....
Morgen kommt das Getriebe raus.....
So schauts aus, bis bald


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#34 von Fanto , 01.04.2020 21:07

So, heute kam das Getriebe raus, ging im Grunde ganz gut.
Toll is die Idee das die Getriebeglocke am Motor verbleibt.
Kupplung raus und....naja, sie wird erneuert, die bau ich bestimmt nicht mehr ein.
Wär toll zu wissen weshalb sie nicht trennt.

Grüße


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#35 von Rüdi , 01.04.2020 21:46

So wie die drei Ausrückhebel am Automaten aussehen, ist das Ausrücklager wohl auch ziemlich hinüber, oder?


"Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, dass es anders werden muss, damit es besser werden kann!" Georg Christoph Lichtenberg

 
Rüdi
Beiträge: 5.024
Registriert am: 07.10.2010


RE: Fanto`s 452

#36 von Fanto , 01.04.2020 21:50

Nun, Geräusche hat es keine gemacht.
Wenn man es von Hand dreht, naja, nicht neu aber auch nicht besonders auffällig.
Können sich diese Drei Hebel derart abnutzen das die Kupplung nicht trennt???


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#37 von HECL , 02.04.2020 04:25

Hallo.

ich habe meine Reifen hier bestellt.

https://www.reifen-felgen.de/kama-ya-245...8.40-15-1128911

Sind Ladenneu und waren auch schnell da. und für das Geld sind auch die Schläuche gleich mit dabei.
Bestellt waren die im Januar 2020 / DOT ist von der 51.Woche 19.

Alles gut.


 
HECL
Beiträge: 27
Registriert am: 30.04.2019

zuletzt bearbeitet 02.04.2020 | Top

RE: Fanto`s 452

#38 von Russe 469 , 02.04.2020 07:17

Hallo,

in meinen Augen ist die Druckplatte mindestens ein Fall für einen versierten Dreher. Das alles sieht aus, als ob da ein massiver Geländeeinsatz mit schleifender Kupplung stattgefunden hat. Ich würde wohl alles wechseln. Ja, wenn die Finger nicht richtig eingestellt sind, kann es zur ungleichmäßigen Abnutzung und schlecht trennen kommen.

Russe 469


Der Mann, der Werkzeug verleiht und umsonst arbeitet, hat
U R L A U B

 
Russe 469
Beiträge: 1.962
Registriert am: 08.10.2010


RE: Fanto`s 452

#39 von Fanto , 02.04.2020 17:22

Der Arbeitsaufwand is mir zu groß um nur Einzelteile zu erneuern.
Ich mach alles neu.


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#40 von Genosse Gefreiter , 03.04.2020 08:06

Glück auf. Derek du packst das, bist doch scho an großer bub!


Rechtschreibfehler darf der Finder selbstverständlich behalten!

 
Genosse Gefreiter
Unterstützer
Beiträge: 322
Registriert am: 15.03.2013


RE: Fanto`s 452

#41 von Axel61 , 03.04.2020 11:32

Hallo Fanto,

Genau, alles neu! Schwungscheibe, Automat, Kupplungsscheibe. Alles andere hat keinen Sinn.
Die Schwungscheibe dürfte auch nicht viel besser aussehen wie die Druckplatte.
Druckplatte abdrehen bringt nichts, die Risse sitzen meist tief, und je dünner die Druckplatte wird, um so eher neigt die Kupplung später zum durchrutschen.
Die Schwungscheibe könnte man theoretisch abdrehen oder besser abschleifen lassen, aber gut wird es nicht sein, wer weis wie oft die alte schon "heißgejagt" wurde. Der Dreher will auch Geld und eine neue kostet um die 150 Euro.
Ich habe meine rissige Schwungscheibe jedenfalls in hohen Bogen in die Schrotttonne befördert.

Aber aufpassen beim Neukauf das du die richtigern Teile bestellst, hast ja wohl eine 24er Wolga Maschine drin. Da wird das mit den beliebten Händleraussagen: "Passt für UAZ" bissel schwierig.

Deine Hebel sind nicht so doll abgenutzt, das die Kupplung nicht trennt. Da gibt es verschiedene andere Möglichkeiten.
Es kann sein das die Kupplungsscheibe durch lange Standzeit festgerostet ist (bei dir wohl nicht), oder Geber- bzw. Nehmerzylinder sind nicht in Ordnung oder nicht richtig entlüftet.


Viele Grüße,

Axel


Eh isch misch uffrech, isch mir's lieber egal...

 
Axel61
Unterstützer
Beiträge: 1.745
Registriert am: 22.12.2010


RE: Fanto`s 452

#42 von Fanto , 03.04.2020 18:24

Geber und Nehmerzylinder sind beide neu.
Entlüftet habe ich bis die Finger wund waren.
Der Genosse Gefreite rit (wie schreibt man das?) mir das System mit ner
Spritze und nem Schlauch von unten her zu befüllen, war wesentlich besser
als vorher.
Der Druck fühlt sich gut an.....trennte aber nicht.
Kommende Woche wird die KPL Kupplung ern und dann sehen wir weiter.

Grüße


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#43 von Russe 469 , 03.04.2020 18:42

Hallo,

Aussagen wie:"der Druck fühlte sich gut an" sind genauso viel wert wie "im Allgemeinen schon" = nämlich nichts

Wenn alles ordentlich entlüftet wurde, dann eine zweite Person das Pedal treten lassen und selber den Nehmerzylinder beobachten. Auch an diesem muß ein gewisses Spiel eingestellt werden.
Von unten befüllen, naja wer es mag. Flüssigkeit läuft nun mal von oben nach unten und wenn man dann mit dem Geber etwas hilft, ist das in ca.10 min erledigt. Immer vorausgesetzt, das die neuen bzw. verbauten Teile auch funktionieren. Ich hatte schon etliche Zylinder mit gut gefühltem Druck aber ohne richtige Funktion.

Russe 469


Der Mann, der Werkzeug verleiht und umsonst arbeitet, hat
U R L A U B

 
Russe 469
Beiträge: 1.962
Registriert am: 08.10.2010


RE: Fanto`s 452

#44 von Fanto , 04.04.2020 08:38

"...verbauten Teile auch funktionieren. Ich hatte schon etliche Zylinder mit gut gefühltem Druck aber ohne richtige Funktion..."

Habe auch schon Neuteile verbaut die am Ende nicht richtig funktionierten.
Um das herauszufinden muss man verschiedene Teils unorthodoxe Wege beschreiten.
Dazu gehört auch mal das System von unten her zu befüllen.

In diesem Sinne, wir werden sehen.


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#45 von Russe 469 , 04.04.2020 12:00

Hallo,

nee, das gehört für mich nicht dazu. Für mich heisst das: den neuen Zylinder demontieren vor dem Einbau und erst mal auf Schäden kontrollieren. Wenn da alles iO ist, dann wird wie gewohnt befüllt und es sollte/muß beim ersten Mal funktionieren.
Ich hatte schon Geber, die haben "Druck" aufgebaut aber nix gedrückt.

Russe 469


Der Mann, der Werkzeug verleiht und umsonst arbeitet, hat
U R L A U B

 
Russe 469
Beiträge: 1.962
Registriert am: 08.10.2010


RE: Fanto`s 452

#46 von Genosse Gefreiter , 04.04.2020 22:28

Glück auf. Ich hatte bei meinem das Problem das sich wohl irgendwo im Geber nen Luftbläschen gesetzt hat oder irgendwie sowas. Hat einfach kein druck aufgebaut. Also wieder raus und aufgemacht. Nix zu sehn im Inneren es war alles ok. Also wieder rein. Und vorn vorn. Wider kein Erfolg. Der wollt einfach nicht. Also mal das System von unten befüllt. Denn schließlich steigen Luftblasen nach oben. Zumindest war das mein Gedanke.
Siehe da es hat funktioniert. Auf einmal hat der Geber flüssigkeiten gefördert wie er soll und beim probe entlüften auf herkömmliche art kam null Luft.
Daher finde ich das sie Befüllung von unten durch aus sin gemacht hat.


Rechtschreibfehler darf der Finder selbstverständlich behalten!

 
Genosse Gefreiter
Unterstützer
Beiträge: 322
Registriert am: 15.03.2013


RE: Fanto`s 452

#47 von Fanto , 11.04.2020 21:28

Soooo, es geht weiter im Text.
Heute das Getriebe wieder reingehängt, Kupplung natürlich vorher verbaut.
Trennt suuuuper :O)
Hab Probs mit dem Gestänge des VTG----lässt sich im ausgebauten Zustand gut schalten----im eingebauten mit dem Gestänge gehts im Grunde garnicht, muss ich wohl nochmal ran.
Der doofe Schlauch des Kupplungsbehälters mag wohl keine Bremsflüssigkeit, bekomm ich hin.

Grüße


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


RE: Fanto`s 452

#48 von Fanto , 12.04.2020 20:08

Ich bin auf der Suche nach einem Dichtungsring.
Man sieht ihn auf Seite 113 der Wechselgetriebeinstandsetzungsanleitung.
Bild 74 is ua die Schaltwelle zu sehen die von unten
durch den Deckel der Schaltwelle gehalten wird.
In diesem Deckel ist ein DICHTUNGSRING, diesen Ring suche ich.
Hat jemand so einen mal erneuert?
Die einschlägigen Händler haben diesen Ring nicht.
Hat jemand das Maß, dann könnte man sich einen raussuchen.

Grüße


Alles wird gut, immer, ... irgendwann

Fanto  
Fanto
Beiträge: 42
Registriert am: 16.02.2020


   

Bericht von de.sputniknews.com (3909 Expedizija)

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz