RE: Bremsdruck immer wieder weg, Fehlersuche ?

#51 von Der Mutz , 12.08.2016 08:06

Moin OTTO,
wie dick ist denn die Materialstärke bei so ner Bremstrommel?
Wenn da 4 mm oder noch mehr ausgedreht werden, bleibt wohl nicht mehr viel übrig.
Da könnte wohl ein Problem mit der Haltbarkeit (Sicherheit) und mit der Wärmeabgabe entstehen.
Da würde ich lieber die Beläge abtragen. Denn de sind ja die Verschleißteile.
Ich hab meine (allerdings vom LuAZ) mit ner Schruppfeile abgetragen.
Dann die Beläge mit weißer Kreide angemalt, die Bremstrommel drauf und dann geschaut wo noch was weg muss.
Nach zwei Versuchen hatts gepasst.


Grüsse der Mutz

Menschen ohne Macke sind Kacke!!!

Jegliches Kriegsgerät gehört vernichtet aber vorher sollte man noch den größtmöglichen Spass damit haben.

 
Der Mutz
Unterstützer
Beiträge: 777
Registriert am: 10.10.2010


RE: Bremsdruck immer wieder weg, Fehlersuche ?

#52 von marcus , 12.08.2016 08:17

Hallo,

Ich hab meine (allerdings vom LuAZ) mit ner Schruppfeile abgetragen.

kriegst Du damit ein sauberes Tragbild hin? Da würde ich auf jeden Fall drauf achten, bei unsauberem Tragbild geht das ziemlich sicher zu Lasten der Bremsleistung.

Grüße

Marcus


Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.

Geschichten von unserem GAZ 66: http://gaz66blog.wordpress.com

 
marcus
Beiträge: 47
Registriert am: 30.05.2016


RE: Bremsdruck immer wieder weg, Fehlersuche ?

#53 von Der Mutz , 12.08.2016 08:25

Wie schon geschrieben, hab ich das mehrfach kontrolliert und nachgearbeitet und konnte hinterher keine Verschlechterung feststellen.
Allerdings sind die Beläge wesentlich kleiner als beim UAZ.
Und es war bei mir nicht mal 1 mm.


Grüsse der Mutz

Menschen ohne Macke sind Kacke!!!

Jegliches Kriegsgerät gehört vernichtet aber vorher sollte man noch den größtmöglichen Spass damit haben.

 
Der Mutz
Unterstützer
Beiträge: 777
Registriert am: 10.10.2010

zuletzt bearbeitet 12.08.2016 | Top

RE: Bremsdruck immer wieder weg, Fehlersuche ?

#54 von marcus , 12.08.2016 08:35

OK,

dann passt das. Bei mir ist der GAZ 66 der 'kleine' LKW, ich bin da bei Bremsen eher vorsichtig, da müsst Ihr Geduld mit mir haben. ;-)

Grüße

Marcus


Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.

Geschichten von unserem GAZ 66: http://gaz66blog.wordpress.com

 
marcus
Beiträge: 47
Registriert am: 30.05.2016


RE: Bremsdruck immer wieder weg, Fehlersuche ?

#55 von GAZelle , 13.09.2018 17:45

Hallo die Herren,

kurze Zwischenfrage. Welches ist jetzt der alte originale HBZ, die Nummer 2 mit 32 mm Innendurchmesser? Ich bräuchte da bitte mal eine Auskunft, da ich mir einen neuen bestellen muss und die Maße prüfen möchte. Für meinen GAZ 66 Bj. 1978 brauche ich ja höchstwahrscheinlich die alte Ausführung des Einkreisbremsen-HBZ. Problem ist, dass ich keinen Vergleich habe, da die polnische Armee bei diesem Motorwagen sehr erfinderisch gewesen ist, aber seht selbst...

Der Single-HBZ (vermutlich GAZ 69) steuerte die Bremse an und wurde, weil der Pedalweg dann natürlich nicht passte und die Manschette schon fehlte, mit einer alten Kunststoffschnurr daran gehindert dem Kraftfahrer mit dem Bremspedal ans Schienbein zu schlagen. Der andere Zylinder aus dem Hause VEB Bremshydraulik Limbach-Oberfrohna war für die Kupplung zuständig. Gehalten wurde das Konstrukt von einem selbstgeschweißten Rahmen.Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Hat aber funktioniert bis zum Versagen der Dichtungen


Ist der Schmierfilm abgerissen, sind die Lager schnell verschlissen. Drum schmiere stets gewissenhaft, die Lager danken's dauerhaft!

 
GAZelle
Beiträge: 21
Registriert am: 14.09.2017

zuletzt bearbeitet 14.09.2018 | Top

RE: Bremsdruck immer wieder weg, Fehlersuche ?

#56 von Rüdi , 14.09.2018 07:56

Hallo Gazelle,

also, wie ich das sehe, ist dort ein HBZ des Wolgas GAS-24 verbaut worden. Wenn Du den ersetzen möchtest, dann kannst Du einen von mir haben. Falls Du nur die Manschetten und Dichtungen tauschen möchtest, dann gibts die z. B. bei Ural Hamburg.

Wenn Du allerdings komplett auf die Originalität zurückrüsten möchtest, dann kaufe Dir das komplette Wolga GAS-21-Teil neu, wie weiter oben schon ausführlich beschrieben.

Gutes Gelingen und beste Grüße

Rüdi


"Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, dass es anders werden muss, damit es besser werden kann!" Georg Christoph Lichtenberg

 
Rüdi
Beiträge: 4.776
Registriert am: 07.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.09.2018 | Top

RE: Bremsdruck immer wieder weg, Fehlersuche ?

#57 von GAZelle , 14.09.2018 09:52

Guten Morgen Rüdi,

ja ich möchte auf den originalen zurückrüsten. Ich habe die Diskussion zu Ottos Bremsproblem so verstanden, dass es bei den alten Einkreisbremsen-HBZ unterschiedliche Baugrößen gibt. Er schrieb doch, dass der alte HBZ und der neue HBZ für GAZ 66/21 nicht identisch sind (siehe Post 21), da die Zylinder zu klein/zu groß ??? waren und er deshalb nochmal einen anderen bestellt hat. Daher meine Frage nach den korrekten Maßen, die der HBZ alte Bauart haben muss.

Beste Grüße
Leo


Ist der Schmierfilm abgerissen, sind die Lager schnell verschlissen. Drum schmiere stets gewissenhaft, die Lager danken's dauerhaft!

 
GAZelle
Beiträge: 21
Registriert am: 14.09.2017


   

GAZ 66 R 142

In diesem Forum gibt es nur EINE EINZIGE REGEL: Jeder benutzt bitte seinen eigenen gesunden Menschenverstand.

Und dies ist zwingend notwendig für Neuanmeldungen: Geben sie bei der Registrierung eine funktionierende e-Mail-Adresse ein und bestätigen sie ihre Registrierung über diese e-Mail. Des Weiteren geben sie bitte ihren REALEN Vor- und Nachnamen mit Angabe ihres Wohnortes mit Postleitzahl sowie ihre Telefonnummer ein!


Für alle Inhalte und Beiträge in Wort, Bild und Ton gilt die Freigabe OHNE Altersbeschränkung. Der Inhaber und Urheber dieses Forums distanziert sich vorsorglich und allumfassend von den Inhalten der hier in Wort und Bild dargestellten Beiträge seiner Mitglieder (und/oder Gäste) und schließt die Haftung dafür aus. Dies gilt ebenso für ALLE externen Links zu weiterführenden Seiten und deren Links.
Xobor Forum Software © Xobor